Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Bürgerschaft will Fördermittel für Sportstätten

Wismar Bürgerschaft will Fördermittel für Sportstätten

Die Bürgerschaft hat den Bürgermeister aufgefordert, weiter nach Fördermöglichkeiten für das Kurt-Bürger-Stadion und die Mehrzweckhalle zu suchen.

Wismar. Die Bürgerschaft hat den Bürgermeister aufgefordert, weiter nach Fördermöglichkeiten für das Kurt-Bürger-Stadion und die Mehrzweckhalle zu suchen. Die Mitglieder stimmten damit einem Antrag der CDU-Fraktion zu.

Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) machte jedoch deutlich, dass die in dem Antrag geforderten Verhandlungen seitens der Stadt mit dem Landessportbund über etwaige Fördermittel keinen Erfolg haben würden. „Der Landessportbund unterstützt Vereine und Verbände, nicht aber Kommunen“, sagte Beyer. Da müsste sich beispielsweise im Falle der Flutlicht-Anlage im Kurt-Bürger-Stadions der FC Anker selbst um Geld bemühen. Beyer verwies auf den PSV Wismar, der das bereits erfolgreich getan habe. Der Punkt wurde ebenso aus dem Antrag gestrichen wie das von der CDU geforderte Gremium, das sich mit Fördermöglichkeiten für Sportstätten befassen sollte.

Beyer erinnerte zudem daran, dass die Bürgerschaft auch im laufenden Haushalt die Möglichkeit habe, Maßnahmen für die Sanierung der Sportstätten zu beantragen; anderes müsse dann dafür jedoch gestrichen werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Allein für Bildungscampus Ribnitz-West werden 6 Millionen Euro veranschlagt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist