Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
CDU fordert Beleuchtung für Geh- und Radweg

Wismar CDU fordert Beleuchtung für Geh- und Radweg

Als Grund führen die Christdemokraten mangelnde Sicherheit für Schüler und Erwachsene auf dem Weg zwischen Wismar und Gägelow an. Die Hansestadt sieht keinen Handlungsbedarf und schätzt die Kosten für Straßenlampen auf 110 000 Euro.

Voriger Artikel
CDU fordert beleuchteten Weg zwischen Wismar und Gägelow
Nächster Artikel
Daumen hoch für abgesenkte Bordsteine

Ein Fahrradfahrer auf dem unbeleuchteten Radweg, der von Wismar nach Gägelow führt.

Quelle: Luca Macala

Wismar. Der Fuß- und Radweg in der Lübschen Straße in Wismar stadtauswärts in Richtung Gägelow soll nach dem Willen der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft beleuchtet werden. Konkret geht es um den etwa 700 Meter langen Abschnitt zwischen der Einmündung in die Erwin-Fischer-Straße und der Kreuzung Zierower Landstraße.

Als Grund führen die Christdemokraten mangelnde Sicherheit für Schüler und Erwachsene an. Die Stadt sieht hingegen keinen Handlungsbedarf. Sie schätzt die Kosten für Straßenlampen auf 110 000 Euro. Das Geld sei im Doppelhaushalt nicht eingeplant.

Von Werfel, Haike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist