Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Daumen hoch für abgesenkte Bordsteine

Wismar Daumen hoch für abgesenkte Bordsteine

Wismars Rollstuhlfahrer begrüßen Verbesserungen am Marktplatz / Der gesamte Umbau kostet 210000 Euro

Voriger Artikel
Daumen hoch für abgesenkte Bordsteine
Nächster Artikel
Metelsdorf vertagt Stellungnahme zu Windenergie

Daumen hoch: Die Wismarer Rollstuhlfahrer Heiko Käkenmeister (51), Manfred Frenz (61) und Egon Kähler (60, v. l.) sind von den jetzt abgesenkten Bordsteinen am Marktplatz vor dem Stadthaus und dem Restaurant „Reuterhaus“ begeistert.

Quelle: Sylvia Kartheuser

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Wo heute die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) die Schüler befördert, war einst die Rügener Personennahverkehrs GmbH (RPNV) allein für die Insel zuständig.

Gegenwind kommt aus der Kreisverwaltung und von der Verkehrsgesellschaft / Argument: Dargestellte Rechenmodelle sind rechtlich fragwürdig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist