Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Die Linke: Gysi läutet in Wismar Wahlkampf ein

Wismar Die Linke: Gysi läutet in Wismar Wahlkampf ein

Vor rund 200 Zuhörern wirbt der Bundespolitiker um Stimmen für seine Partei

Voriger Artikel
Ideenkasten vor dem Rathaus?
Nächster Artikel
Neue Haltestelle am Markt

Gregor Gysi gestern auf dem Markt in Wismar: Für seine Rede bekam er vielfachen Beifall von den rund 200 Zuhörern.

Quelle: Foto: Nicole Buchmann

Wismar. Die Signierstunde in Wismar hat nur gut eine Viertelstunde gedauert – auf dem Marktplatz aber fanden sich gestern rund 200 Menschen ein, um Gregor Gysi (Die Linke) zuzuhören. Sein Auftritt war der Auftakt für den Bundestagswahlkampf des hiesigen Direktkandidaten Horst Krumpen.

Gysis Themen: Trump, Deutschlands Außen- und Innenpolitik, soziale Ausgrenzung und Europa. Die Menschen in den USA hätten die Nase voll gehabt vom Establishment und deshalb Trump gewählt. „Das unterschätzen die Parteien hier noch“, warf Gysi seinen Zuhörern entgegen. Oder den nationalen Egoismus, der sich mehr und mehr in Europa und auch in Deutschland breitgemacht habe. Gysi spricht über die Rolle der Bundesregierung im Syrien-Krieg, über die Sanktionen gegenüber Russland und die noch immer unterschiedlichen Renten in Ost und West. Und er bekommt Beifall dafür.

„Er redet nicht um den heißen Brei herum“, sagt Christin. Er spreche nicht hochtrabend, sondern so, dass man ihm folgen kann. Mit ihren 21 Jahren fällt die Studentin auf im vorwiegend älteren Publikum. Genau wie ihr Kommilitone Nils Groß. „Ich erwarte mir von der Politik nicht so viel. Was mich interessiert, ist die Person“, sagt der 22-Jährige. Die Politik müsse endlich mehr für Familien tun, schimpft Ralf Mai. Für die werde es immer schwerer, durch den Alltag zu kommen. Steuererleichterungen führt der Urlauber aus Nordrhein-Westfalen als Lösung an.

nb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Ein neues Gesetz soll Betroffenen in Vorpommern-Greifswald helfen, das Gegenteil könnte passieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist