Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Ehemaliger Stasi-IM wird nicht zurücktreten

Wismar Ehemaliger Stasi-IM wird nicht zurücktreten

Die CDU-Fraktion der Wismarer Bürgerschaft legt Detelf Bojahr (Linke) die Niederlegung seines Mandats nahe. Seine Partei stellt sich hinter ihr Mitglied, Kreisvorsitzender Horst Krumpen kritisiert die „politische Hexenjagd“.

Voriger Artikel
Bürgerschaft tagt morgen im Rathaus
Nächster Artikel
Hundesteuer wird erhöht

Die archivierte Akten von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) lagern in den Räumen der Stasi-Unterlagenbehörde in Berlin.

Quelle: Rainer Jensen

Wismar. Eine „politische Hexejagd“ nennt Horst Krumpen, Kreisvorsitzender der Linken Nordwestmecklenburg, das Verhalten der Wismarer CDU-Fraktion. Diese appelliert in der Bürgerschaftssitzung am Donnerstag dafür, dass Detlef Bojahr (Linke) sein Mandat niederlegen soll. Die Begründung: Bojahr war lange Jahre Inoffizieller Mitarbeiter (IM) der Stasi (die OZ berichtete).

„Ich habe bedingt durch meine Tätigkeit als Mitarbeiter 1 des Oberbürgermeisters der Hansestadt Wismar auch mit der damaligen Staatssicherheit zusammengearbeitet“, bestätigt Bojahr. In der Zeit von 1969 bis 1983 auch als Inoffizieller Mitarbeiter. „Dabei habe ich mich immer an die geltenden Gesetze der DDR gehalten, und es sind mir keine Menschen bekannt, die sich, wie die CDU es nennt, als ,Opfer’ meiner Tätigkeit bezeichnen könnten.“ Er habe diesen Fakt bei der ersten Überprüfung als Mitglied der Bürgerschaft bereits 2004 öffentlich bekannt gemacht.

„Ergibt eine Überprüfung ein Ergebnis, gilt es dieses nüchtern auszuwerten und daraus Schlüsse zu ziehen", sagt Tom Brüggert, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU.

Ende Mai wurde in der Wismarer Bürgerschaft erneut die Überprüfung der Mitglieder auf ihre Stasi-Vergangenheit bekannt gegeben - mit einem Treffer.

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist