Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Fördermittel für neue Schule

Wismar Fördermittel für neue Schule

Ministerium stellt Wismar 3,5 Millionen Euro in Aussicht

Wismar. Die Bürgerschaft hat noch einmal ihren Finanzplan für das Jahr 2017 geändert. Auslöser ist der geplante Neubau der Grundschule an der Bürgermeister-Haupt-Straße.

Bislang ist die Stadt davon ausgegangen, die Investition alleine stemmen zu müssen – immerhin insgesamt rund 7,1 Millionen Euro. Doch aufgrund des gestiegenen Bedarfes an Grundschulplätzen hat jetzt das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung der Hansestadt Wismar zusätzliche Städtebaufördermittel für das Jahr 2017 in Aussicht gestellt. Nach derzeitigem Stand kann die Stadt finanzielle Unterstützung in Höhe von 3,5 Millionen Euro beantragen. Der Eigenanteil würde rund 1,2 Millionen Euro betragen und die nicht-zuwendungsfähigen Kosten 3,5 Millionen Euro. Demzufolge wären von der Hansestadt 4,7 Millionen Euro im Haushalt bereitzustellen. Um die Fördermittelanträge zügig beantragen zu können, hat die Bürgerschaft eine Ergänzung zur 1. Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2017 beschlossen.

Die Sanierung der ehemaligen Brecht-Turnhalle ist von der Finanzierung mithilfe von Städtebauförderung ausgenommen. In Zusammenarbeit mit den Ministerien des Landes wird aktuell versucht, andere Fördermöglichkeiten zu finden, damit die Stadt auch diese Kosten nicht alleine tragen muss. ks

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Bewohner des Sassnitzer Viertels leisten Widerstand gegen geplanten Abriss von Garagen und Gärten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist