Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Früherer Stasi-IM sorgt für Aufregung

Wismar Früherer Stasi-IM sorgt für Aufregung

Wismarer Bürgerschaftsmitglied Detlef Bojahr (Linke): Dieser Fakt war bekannt / Junge Union fordert Rücktritt

Voriger Artikel
Früherer Stasi-IM in der Bürgerschaft sorgt für Aufregung
Nächster Artikel
Gemeinde streitet um Windkraft

Die Daten aller Wismarer Bürgerschaftsmitglieder wurden zur Stasi-Unterlagenbehörde nach Berlin geschickt und überprüft.

Quelle: Rainer Jensen/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
NIENHAGEN

Einige Mitglieder ziehen sich aus Arbeitsgruppe zurück / Bürgerinitiative stellt eigenes Positionspapier vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist