Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Gutshaus soll für Bauplätze weichen

Dorf Mecklenburg-Rambow Gutshaus soll für Bauplätze weichen

Die Gemeinde Dorf Mecklenburg bei Wismar will das marode Gebäude im Ortsteil Rambow abreißen. Auch an anderen Standorten will sie Eigenheimgrundstücke ausweisen.

Voriger Artikel
Landkreis schließt Unterkunft für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Ein teurer Flüchtigkeitsfehler?

Das marode Gutshaus in Rambow, Gemeinde Dorf Mecklenburg, wird abgerissen. Hier sollen Baugrundstücke entstehen.

Quelle: Haike Werfel

Dorf Mecklenburg-Rambow. Das seit Jahren leer stehende Gutshaus im Ortsteil Rambow der Gemeinde Dorf Mecklenburg bei Wismar wird abgerissen. Da sich kein Investor fand, das marode Gebäude zu sanieren, muss es nun weichen. Die Gemeinde und ein Privatmann als Eigentümer wollen Bauplätze auf dem Grundstück ausweisen.

Rings um das Anwesen sind bereits Einfamilienhäuser errichtet worden. „Drei bis vier Baugrundstücke könnten hier noch entstehen“, sagt Bürgermeister Torsten Tribukeit (Die Linke). Die Gemeinde hat für den Abriss 190000 Euro im diesjährigen Haushalt vorgesehen.

Auch die Garagen neben der Feuerwehr in Dorf Mecklenburg sollen zurückgebaut werden, um Bauland zu schaffen. Hier könnten sechs Grundstücke entstehen. Die Fläche, auf der die ehemalige Tankstelle stand, will die Gemeinde vom Eigentümer kaufen und zwei weitere Bauplätze ausweisen. Montag soll zudem die Erschließung für 16 Eigenheimgrundstücke im Lindenweg im Ortsteil Karow beginnen.

Von Werfel, Haike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist