Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Stand für AfD auf Hanseschau

Wismar Kein Stand für AfD auf Hanseschau

Der Vorsitzende des Kreisverbandes Nordwestmecklenburg der Alternative für Deutschland (AfD), Christoph Grimm, fühlt seine Partei von der Hanseschau-Geschäftsführung, ...

Wismar. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Nordwestmecklenburg der Alternative für Deutschland (AfD), Christoph Grimm, fühlt seine Partei von der Hanseschau-Geschäftsführung, der Firma „Das Agenturhaus GmbH“, zu Unrecht benachteiligt. Im Gegensatz zu anderen Parteien werde der AfD die Teilnahme an der heute beginnenden Messe verweigert. „Wir haben bereits im Juni 2015 den formellen Antrag als Aussteller eingereicht. Kurz vor Weihnachten kam dann die Absage — zunächst ohne jede Begründung“, so Grimm. Erst nachdem der Messegesellschaft rechtliche Schritte in Aussicht gestellt wurden, meldete sich eine Lübecker Anwaltskanzlei. „Deren Ausführungen aber sind unhaltbar“, meint Grimm. „Die Rechtsanwälte führen auf einmal Platzmangel als Ursache an. Dies, obwohl die Geschäftsführung in unserem Fall zunächst auf einer Mindestabnahme von sechs Quadratmetern Standfläche bestanden hatte, obwohl uns bereits die Hälfte locker ausgereicht hätte.“ Weiter heißt es in dem anwaltlichen Schreiben, das politische Parteienspektrum sei durch die Präsenz von CDU, SPD, FDP und die Linke ausreichend abgebildet. „Wenn man einmal die Wahlprogramme dieser Parteien und der AfD miteinander vergleicht, ist gerade ein solches Argument absolut nicht mehr nachvollziehbar“, beklagt der AfD-Kreisvorsitzende.

Die Hanseschau-Geschäftsführung bestätigt die Ausladung der AfD. „Wir haben keinen Platz mehr zur Verfügung und die anderen Parteien, mit denen wir schon sehr lange zusammenarbeiten, decken das Thema ,Politische Parteien‘ ab“, heißt es aus der Hanseschau-Geschäftsführung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.