Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Keine Gebührenermäßigung für den TSV

Gägelow Keine Gebührenermäßigung für den TSV

Die Mitglieder des TSV Gägelow (Nordwestmecklenburg) wollten geringere Gebühren für die Nutzung der Sporthalle in Proseken. Doch das hat die Gemeindevertretung mehrheitlich abgelehnt.

Voriger Artikel
Gegner des neuen Wohngebiets übergaben Petition
Nächster Artikel
Gemeinschaft wählt Beyer zum Stellvertreter

Junge Tischtennisspieler des TSV Gägelow in der Sporthalle in Proseken.

Quelle: Norbert Wiaterek

Gägelow. Enttäuschung beim Turn- und Sportverein Gägelow (Nordwestmecklenburg): Er hatte auf geringere Gebühren für die Nutzung der Sporthalle in Proseken gehofft. Aber das Gros der Gemeindevertreter sprach sich in der jüngsten Sitzung gegen eine Ermäßigung aus.

Fazit: Kinder und Jugendliche dürfen im aktuellen Schuljahr weiter kostenlos in der kommunalen Einfeldsporthalle in dem Gägelower Ortsteil trainieren. Und für Erwachsenengruppen bleibt es bei 14,50 Euro je Stunde. Der TSV hatte zwölf Euro beantragt.

„Wir haben es uns als Gemeindevertretung mit der Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagte Manfred Harloff (SPD). Der Vorsitzende des Finanzausschusses verwies darauf, dass Gemeindegremien bereits sechs Mal über den Antrag beraten haben und dass der Verein schon jetzt einen hohe Förderung seitens der Gemeinde genießt.

„Ich bin enttäuscht, habe aber keine andere Entscheidung erwartet“, so der TSV-Vorsitzende Wolfgang Harder.

Von Asmus, Sven

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neues Wohngebiet Wismar-West

Gerhard Schulz aus Wismar

mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist