Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kurbeitrag in Boltenhagen bleibt stabil
Mecklenburg Wismar Kurbeitrag in Boltenhagen bleibt stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014
Boltenhagen

Das Ostseebad Boltenhagen füllt sich mit Tagesgästen und Urlaubern. Spätestens am Osterwochenende werden wieder viele Betten belegt sein. Wichtig ist den Besuchern des Seeheilbades vor allem der Strand. Um ihn zu nutzen, aber auch für verschiedene Vergünstigungen im Ort zahlen Urlauber und Tagesgäste einen Kurbeitrag. Der ist in Boltenhagen seit Jahren stabil. „In Herbst, Winter und Frühjahr, vom 1. Oktober bis zum 30. April, beträgt der Kurbeitrag 1,50 Euro pro Person am Tag. In der Hauptsaison kostet der Kurbeitrag 2,10 Euro pro Person am Tag“, sagt Katleen Herr, Leiterin Marketing & PR der Kurverwaltung Boltenhagen.

Bewohner des Ostseebades mit einem Erstwohnsitz müssen keinen Kurbeitrag zahlen. „Bürger der Gemeinde können sich eine Strandkarte bei der Kurverwaltung holen“, sagt Daniela Schmidt, Leiterin Finanzen der Kurverwaltung. „Diese Strandkarte ist kostenfrei, bietet aber keine zusätzlichen Vergünstigungen. Sie wird gegen Vorlage des Personalausweises ausgehändigt.“ Zudem werden Strandkarten für Verwandte ersten und zweiten Grades ausgestellt.



mab

Der Leiterin des Bauamtes im Amt Klützer Winkel, Maria Schultz, ist ein Stein vom Herzen gefallen.

02.04.2014

Prof. Dr. Andreas von Schubert hat als erster Professor der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Wismar an der Universität von Ostfinnland „University of ...

02.04.2014

Der Geschäftsführer Dieter Post beklagt, dass sein Wismarer Unternehmen bisher nicht am neuen regionalen Plan beteiligt wurde.

02.04.2014