Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Musikschule Wismar: Politik fordert Erhalt des Gebäudes

Wismar Musikschule Wismar: Politik fordert Erhalt des Gebäudes

Auf der Tagesordnung der Bürgerschaftssitzung am 29. September steht ein Grundsatzbeschluss zum Erhalt der Musikschule Wismar.

Voriger Artikel
Nach der Wahl: Jetzt läuft die Frist
Nächster Artikel
Von Haffburg in Obdachlosigkeit? Bürgermeister kritisiert Landkreis

Fraglich ist auch, wo die Big Band der Wismarer Musikschule künftig proben wird.

Quelle: Nicole Hollatz

Wismar. Die ungewisse Zukunft des Gebäudes der Wismarer Musikschule schlägt hohe Wellen. Allerdings zeichnet sich in der Bürgerschaft eine Mehrheit ab, die für den Erhalt der Einrichtung ist. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss bringt die Für-Wismar-Fraktion für die Sitzung am 29. September ein.

Auch die CDU hat erklärt, dass mit ihr eine Schließung nicht sein wird.

Für die SPD sagte am Montag Wolfgang Rickert, dass trotz Haushaltskonsolidierung auch mal Schluss sein müsse mit dem Streichen bei freiwilligen Leistungen.

Die Hansestadt und der Landkreis unterhalten jeweils eine Musikschule. Beide sollen fusionieren. Grundsätzlich herrscht dazu Einvernehmen. Das Gebäude will der Kreis aber nicht haben. Die Hansestadt will von den Kosten für die Unterhaltung des Gebäudes runter.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Benno Krüger (2.v.l.) leitet nicht nur das 1. Pommersche Blasorchester, sondern auch die Bläserschule des Ensembles. Auch Ute Graf, Milia Bentzien, Richard Kako und Jonas Bereketeats (v.l.) lassen sich von dem erfahrenen Musikschullehrer ausbilden.

1. Pommersches Blasorchester will sich personell verstärken.

mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist