Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Spitzenkandidaten zur Landtagswahl am 4. September stehen fest

Wismar Spitzenkandidaten zur Landtagswahl am 4. September stehen fest

Ohne Beanstandungen hat gestern der Kreiswahlausschuss den Vorschlägen für die Landtagswahl in Nordwestmecklenburg zugestimmt.

Wismar. Ohne Beanstandungen hat gestern der Kreiswahlausschuss den Vorschlägen für die Landtagswahl in Nordwestmecklenburg zugestimmt.

Im Landkreis gibt es drei Wahlkreise: Wismar sowie zweimal Nordwestmecklenburg. Sieben Parteien treten mit ihren Spitzenkandidaten in allen Wahlkreisen an: SPD, CDU, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, AfD, FDP und Freie Wähler. Im Wahlkreis 27 kommt als achter Bewerber Uwe Landt als Einzelkandidat hinzu, im Wahlkreis 28 schicken die Achtsamen Demokraten Adolf Wittek (Bürgermeister von Passee) ins Rennen. Auffällig ist, dass die Parteien in Nordwestmecklenburg vor allem auf Männer setzen. Von 23 Bewerbern sind nur fünf Frauen. Das entspricht einer Quote von 22 Prozent. Die Dax-Konzerne müssen übrigens ab 2016 eine Frauenquote von 30 Prozent erfüllen. Das wurde von der Politik gesetzlich verankert.

Bei der Wahl am 4. September hat jeder Wähler eine Erst- und Zweitstimme. Mit der Erststimme wird ein Direktbewerber des Wahlkreises gewählt. Das heißt im Klartext: Wer den Wahlkreis gewinnt, zieht direkt in den Landtag. Die Zweitstimme – hier wird eine Partei gewählt – ist für die Sitzverteilung im Landtag ausschlaggebend.

Nach jüngsten Umfragen dürfte die Parteienlandschaft in MV deutlich durcheinandergeraten. Bei der Landtagswahl 2011 hatte die SPD die drei Direktmandate in NWM gewonnen.

Bewerber und Parteien im Überblick

Wahlkreis 10 – Wismar:

Tilo Gundlack, SPD

Frieder Weinhold, CDU

Horst Krumpen, Die Linke

Tino Schwarzrock, Bündnis 90/Grüne

Lars Löwe, AfD

René Domke, FDP

Wolfgang Völcker, Freie Wähler

Wahlkreis 27, Nordwestmecklenburg I (umfasst die Stadt Grevesmühlen sowie die Ämter Grevesmühlen-Land, Klützer Winkel, Rehna und Schönberger Land):

Birgit Hesse, SPD

Thomas Grote, CDU

Simone Oldenburg, Die Linke

Mathias Engling, Bündnis 90/Grüne

Christoph Grimm, AfD

Daniel Schubert, FDP

Martin Bauer, Freie Wähler

Uwe Landt, Einzelbewerber Wahlkreis 28, Nordwestmecklenburg II (umfasst die Gemeinde Insel Poel sowie die Ämter Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen, Gadebusch, Lützow-Lübstorf, Neuburg und Neukloster-Warin):

Martina Tegtmeier, SPD

Christiane Berg, CDU

Björn Griese, Die Linke

Regina Groß, Bündnis 90/Grüne

Adolf Wittek, Achtsame Demokraten

Leif-Erik Holm, AfD

Daniel Bohl, FDP

Claus Adamoschek, Freie Wähler

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stuttgart

Keine vier Monate nach ihrem Erfolg bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg zerlegt sich die AfD selbst. Grund ist ein Streit um Antisemitismus. Am Abend gibt der Hauptakteur klein bei. Wie geht es nun weiter?

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.