Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Startschuss für Breitbandausbau im Nordwestkreis

Wismar Startschuss für Breitbandausbau im Nordwestkreis

Es gibt positive Signale aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Minister Alexander Dobrindt (CSU) übergibt am kommenden Donnerstag in ...

Wismar. Es gibt positive Signale aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Minister Alexander Dobrindt (CSU) übergibt am kommenden Donnerstag in Berlin die ersten Zuwendungsbescheide aus dem Programm „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland“. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) freut sich, dass auch die drei aus Nordwestmecklenburg gestellten Förderanträge genehmigt wurden. Sie wird die Bescheide persönlich entgegennehmen.

Der Landkreis hatte im ersten Aufruf des Bundesprogramms Ende Januar 2016 für drei Pilotprojekte Anträge gestellt. Mit den nun in Aussicht stehenden Fördermitteln können die Arbeiten in den drei Gebieten, die am wenigsten versorgt sind, in Kürze beginnen. Spätestens im Jahr 2018 sollen dann dort überall 50 Mbit/s Downloadrate zur Verfügung stehen. Hoffnung auf schnelles Internet können sich die Gemeinden Bobitz, Groß Stieten, Metelstorf, Dorf Mecklenburg, Barnekow, Lübstorf, Pokrent, Klein Trebbow, Cramonshagen, Schildetal, Gottesgabe, Brüsewitz, Zickhusen, Carlow, Schlagsdorf, Thandorf, Utecht, Königsfeld sowie die Stadt Rehna machen.

Fast zeitgleich mit der Zuteilung der ersten Fördermittel aus dem Programm stellt der Nordwestkreis im zweiten Aufruf für weitere elf Projektgebiete die Förderanträge. „Damit haben wir den unterversorgten ländlichen Raum unseres Landkreises flächendeckend in der Beantragung“, so Kerstin Weiss.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist