Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Stasi-IM in der Bürgerschaft

Wismar Stasi-IM in der Bürgerschaft

Nun ist es bestätigt: Ein Mitglied der Wismarer Bürgerschaft war als Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit tätig.

Wismar. Nun ist es bestätigt: Ein Mitglied der Wismarer Bürgerschaft war als Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit tätig. Das verkündete Bürgerschaftspräsident Tilo Gundlack (SPD) in der Sitzung am Donnerstag. Nun fordert die Junge Union Wismar-Nordwestmecklenburg das Mitglied zum Rücktritt auf. „Wir vertreten die Ansicht, dass Mitarbeiter der Stasi, die ihre Aufgabe darin sahen, die Bevölkerung auszuspionieren und dem Regime nicht zugewandte Personen aufzuspüren und aufgrund ihrer politischen Überzeugung zu inhaftieren, nicht in einem demokratischen Gremium sitzen sollten“, sagt Kreisvorsitzender Hannes Nadrowitz. „Ein Stasi-IM in der Wismarer Bürgerschaft! Das ist Hohn und Spott für all diejenigen, die schwer unter dem DDR-Regime leiden mussten.“ Außerdem verlangt die Junge Union, öffentlich zu machen, wer diese Person ist. Dagegen spricht sich jedoch das Präsidium der Bürgerschaft aus, die Identität wird nicht bekannt gegeben.

Im Herbst 2014 beschloss die Bürgerschaft, die Überprüfung aller Mitglieder bei der Stasi-Unterlagenbehörde zu veranlassen. Die nötigen Informationen wurden eingeholt und der Stasi-Unterlagenbehörde vorgelegt. Im April dieses Jahres kam die Antwort aus Berlin: Ein Mitglied der Bürgerschaft war von 1969 bis 1970 und 1981 bis 1983 Inoffizieller Mitarbeiter und im Zeitraum von 1970 bis 1981 Führungs-IM.

vk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubukow
Schandfleck seit vielen Jahren: die alte Kaufhalle in Neubukow. Sie steht leer und der Investor unternimmt nichts.

Die alte Kaufhalle in Neubukow steht seit 17 Jahren leer / Anwohner haben Ideen, wie es weitergehen könnte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.