Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Upahl vor Fusion mit Plüschow

Upahl Upahl vor Fusion mit Plüschow

Die Gemeinde Upahl soll mit der Gemeinde Plüschow über eine Fusion verhandeln. Das ist die Zusammenfassung eines Tagesordnungspunktes, der morgen von der Upahler Gemeindevertretung diskutiert wird.

Upahl. Die Gemeinde Upahl soll mit der Gemeinde Plüschow über eine Fusion verhandeln. Das ist die Zusammenfassung eines Tagesordnungspunktes, der morgen von der Upahler Gemeindevertretung diskutiert wird. Bisher gab es zwischen den beiden Bürgermeistern und deren Stellvertretern mehrere Sondierungsgespräche. In den bisherigen Gesprächen sei insbesondere „die gute territoriale Lage zueinander sowie die guten sozialen und kulturellen Beziehungen auf dem Gebiet des Sportes und in den Vereinen“ betont worden, heißt es in der Beschlussvorlage. „Im Verlauf der Gespräche wurde insbesondere deutlich, dass sich die Gemeinden, die beide dem Amt Grevesmühlen-Land angehören, einen freiwilligen Zusammenschluss sehr gut vorstellen können“, heißt es weiter. Bevor ein Gebietsänderungsvertrag zustande komme, seien die Bürger anzuhören. Gleiches gelte für den Amtsausschuss, so Aussagen in der Vorlage.

In der Gemeindevertretersitzung geht es außerdem um den Upahler Gemeindehaushalt für 2017. Im Ergebnishaushalt weist der Haushaltsentwurf einen Fehlbetrag aus, was unter anderem auf steigende Zuschüsse bei der Kinderbetreuung und höhere Umlage für Landkreis und Amt zurückgeführt wird.

Sitzung: 23. Februar, 19 Uhr, Gemeindezentrum Upahl

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Heilbad: Dafür muss die Stadt Voraussetzungen erfüllen. Das tut sie nicht aus jedermanns Sicht.

Debatte entbrannte nach Badearzt-Eklat / Doberan sieht sich auf gutem Weg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist