Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Warnstreik in Verwaltungen in Wismar
Mecklenburg Wismar Warnstreik in Verwaltungen in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014

Morgen ab 6 Uhr werden die Beschäftigten der Stadtverwaltung Schwerin und ihrer Eigenbetriebe sowie die Kreisverwaltungen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg, die Stadt Plau am See, die Hansestadt Wismar, die Wasser- und Schifffahrtsämter sowie weitere Einrichtungen der Region in einen zunächst befristeten Warnstreik treten. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft zu diesem Arbeitskampf auf. Sie fordert unter anderem eine Grunderhöhung der Gehälter um 100 Euro sowie eine zusätzliche Erhöhung um 3,5

Prozent und eine verbindliche Übernahmeregelung für Auszubildende. „In der zweiten Verhandlungsrunde hat es konstruktive Verhandlungen gegeben und es gab an einigen Punkten Annäherungen, aber in wichtigen Fragen sind die Positionen noch deutlich auseinander. Eine Einigung war so nicht möglich“ so die Schweriner ver.di-Fachbereichssekretärin Karin Eckel. Von 10 bis 11.30 Uhr wird es morgen vor der Staatskanzlei zu einer Kundgebung kommen.



OZ

Ein 19-Jähriger Opel-Fahrer hat gestern Morgen großes Glück gehabt. Nach einem Unfall, der sich gegen 7.20 Uhr auf der Bundesstraße 208 zwischen Bobitz und Wismar ereignete, ...

26.03.2014

2,3 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Wismar in diesem Jahr in den Netzausbau. Die OZ stellt sieben Projekte vor.

26.03.2014

Immer wieder müssen die Kameraden ausrücken, weil sich Grundstückseigentümer nicht an die Regeln halten.

26.03.2014
Anzeige