Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Weg frei für neues Wohngebiet in Wendorf

Wismar Weg frei für neues Wohngebiet in Wendorf

Die Wismarer Bürgerschaft stimmte am Donnerstag für das Bauvorhaben auf der Ackerfläche neben der Median-Klinik. Der Bürgerinitiative „Wisun“ wurde kein Rederecht mehr eingeräumt.

Voriger Artikel
Zierow: kein Platz für Grünschnitt
Nächster Artikel
Ehemaliger Stasi-IM in der Bürgerschaft

Auf der Ackerfläche links neben der Medianklinik (grün) entsteht künftig ein Wohngebiet. Baubeginn soll voraussichtlich noch in diesem Jahr sein.

Quelle: Ulrich Jahr

Wismar. Es war eine lange und emotionale Debatte – doch nun ist es beschlossen: 86 Bauplätze werden auf der Ackerfläche neben der Median Klinik in Seebad Wendorf entstehen. Dafür gab die Wismarer Bürgerschaft am Donnerstag grünes Licht. CDU, SPD, Linke und AfD sprachen sich in der namentlichen Abstimmung für das Wohngebiet aus, von den weiteren Bürgerschaftsmitgliedern gab es ein deutliches Nein.

Der Bürgerinitiative „Wisun“, Gegner des Bauvorhabens, erteilte die Bürgerschaft gestern kein Rederecht mehr. „Ein Armutszeugnis“ für Sabine Mönch-Kalina von der Für-Wismar-Fraktion.

Für Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) hat die Bürgerinitative „eine rote Linie überschritten“. Jeder könne seine Meinung lautstark artikulieren, „doch geht es mit zu weit, wenn meinen Mitarbeitern oder dem Bauausschuss nicht demokratisches Verhalten vorgeworfen werden“, sagte Beyer.

Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist