Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wismarer Bürgerschaft tagt morgen

Wismar Wismarer Bürgerschaft tagt morgen

Der Abwägungs- und der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Wohngebiet Klußer Damm“ steht beim morgigen Treffen der Wismarer Bürgerschaft auf der Tagesordnung.

Wismar. Der Abwägungs- und der Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Wohngebiet Klußer Damm“ steht beim morgigen Treffen der Wismarer Bürgerschaft auf der Tagesordnung. Außerdem geht es um die erste Änderung und Ergänzung zum B-Plan „Seebad Wendorf“.

Die Instandsetzung der Straßendecke in einem Abschnitt der Philipp-Müller-Straße und in der Dammhusener Chaussee spielt ebenfalls eine Rolle. „Wichtig ist, dass eine Umsetzung der Maßnahme bis Ende Oktober 2016 erfolgt. Nur damit kann sichergestellt werden, dass die äußeren Randbedingungen, zum Beispiel die Einbautemperaturen, den Qualitätsanforderungen der technischen Regelwerke entsprechen“, heißt es in der Beschlussvorlage. Für das Vorhaben erhält die Hansestadt einen Landeszuschuss. Den Fördermittelbescheid in Höhe von 238900 Euro übergab Verkehrsminister Christian Pegel im August an Bürgermeister Thomas Beyer (beide SPD).

Mit einem Antrag möchte die CDU-Fraktion einen Grundsatzbeschluss zur Sanierung beziehungsweise zum Neubau der Umkleidekabinen sowie der dazugehörigen Sanitäranlagen im Kurt-Bürger- Stadion herbeiführen. Die Für-Wismar-Fraktion plädiert dafür, die Mittel aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus 2016“ vorrangig für den Komplex „Alte Schule“ auszugeben. Sie beantragt zudem den Grundsatzbeschluss, „dass der Standort der Musikschule am Turnplatz erhalten bleibt“.

Sitzung: 29. Juli, 17 Uhr, Bürgerschaftssaal im Rathaus

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Fraktionen fordern weiteren Evaluationsbericht, halten aber am Nahverkehrskonzept fest / Kreistagsmitglieder stimmen Finanzspritze für Nahbus zu

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist