Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Zurow: Baracke für Feuerwehr und Vereine

Zurow Zurow: Baracke für Feuerwehr und Vereine

Lange Jahre diente die Baracke zwischen Kindergarten und ehemaliger Grundschule in Zurow als Stätte für den Werkunterricht oder als Abstellort für die Fahrräder der Kinder.

Zurow. Lange Jahre diente die Baracke zwischen Kindergarten und ehemaliger Grundschule in Zurow als Stätte für den Werkunterricht oder als Abstellort für die Fahrräder der Kinder. Seit dem Aus der Bildungseinrichtung ist sie mehr Werkstatt und Aufenthaltsort für die Gemeindearbeiter sowie Treffpunkt des Handarbeitszirkels. Zu wenig für das 32 mal 8 Meter große Gebäude, das immerhin sieben unterschiedlich große Räume bietet, finden Bürgermeister Eckhardt Stelbrink (Die Linke) und die Gemeindevertreter.

„Wenn wir hier eine sanitäre Anlage einbauen, dann können die Räume wunderbar von den Kameraden der Feuerwehr als Schulungsort und von den Vereinen der Gemeinde genutzt werden“, sagte Stelbrink, als die Gemeindevertretung während ihres jüngsten Treffens das Gebäude besichtigte. Natürlich wissen die Kommunalpolitiker, dass das allein nicht ausreicht.

Schließlich sind Teile der Baracke bereits Mitte der 1960er-Jahre gebaut worden, die letzten Erweiterungen gab es in den frühen 80er-Jahren. So müssen wohl das Dach und die Fenster erneuert werden.

Wann genau das alles umgesetzt wird, wie teuer das wird und wovon es letztendlich bezahlt wird, steht derzeit noch nicht fest. Fest steht aber nach dem Willen der Gemeindevertreter, dass dieses Sozialgebäude als solches eine Zukunft haben soll.

Peter Täufel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neue OZ-Ratgeberserie: Wohnen in Greifswald
Haben ihre Traumwohnung gefunden: Marleen Spiller (27), Erik Nack (28) und Sohn Teo (1,5) wohnen in der Wiesenstraße.

Wer in Greifswald eine Wohnung sucht, braucht Geduld, Glück oder viel Geld / Der Leerstand liegt bei drei Prozent / Experten sprechen von Wohnungsmangel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist