Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Zustimmung für ein neues Baugebiet

Wismar Zustimmung für ein neues Baugebiet

Die Mitglieder des Wismarer Bauausschusses haben sich mit sechs Ja-Stimmen für eine Wohnbebauung im Stadtteil Wendorf ausgesprochen. Die Bürgerinitiative „Wisun“ ist enttäuscht von dem Ergebnis.

Voriger Artikel
Bauausschuss stimmt Wohngebiet in Wendorf zu
Nächster Artikel
Aus für integratives Wohnprojekt

Auf der rot markierten Fläche unterhalb der Median Klinik im Seebad Wendorf in Wismar soll auf 14 Hektar ein Wohngebiet entstehen.

Quelle: Uli Jahr

Wismar. Mit sechs Ja-Stimmen bei einmal Nein und einer Enthaltung haben die Mitglieder des Wismarer Bau- und Sanierungsausschusses dem Bebauungsplan für das Wohngebiet Seebad Wendorf zugestimmt. Die „Wismarer Initiative für verantwortungsvolle Stadtpolitik und Naturerhalt – Wisun“ hatte auf ein anderes Ergebnis gehofft.

Wenn jetzt die Bürgerschaft am 26. Mai die Satzung für den Bebauungsplan befürwortet, steht dem Bau von Eigenheimen auf der 14 Hektar großen Ackerfläche zwischen dem Seebad-Wäldchen und der Median Klinik nichts mehr im Weg. Insgesamt ist von 86 Grundstücken die Rede.

Von Kartheuser, Sylvia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist