Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Polizei, Kita, OZ: Neuntklässler auf Praktikumstour
Mecklenburg Wismar Polizei, Kita, OZ: Neuntklässler auf Praktikumstour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 15.06.2018
Theo Siggelkow (15) ist bei der Wismarer Werft und baut dort zum Beispiel Rohrsysteme. Quelle: Fotos: Luisa Jahn

Momentan ist am Geschwister Scholl-Gymnasium Praktikumszeit für die drei 9. Klassen. Jeder Schüler darf sich den Betrieb selber aussuchen, in dem er eine Woche lang arbeiten möchte. Wir, Juliana Walewski und Luisa Jahn, sind für die Redaktion der OSTSEE-ZEITUNG Wismar unterwegs. Als Reporter auf Probe haben wir einige unserer Mitschüler interviewt.

Wismarer probieren in dieser Woche verschiedene Berufe aus

Gleich mehrere haben sich für ein Praktikum im Kindergarten entschieden – wie Johanna Aepinus. Sie ist in der Kita „Zwergenland“. Ihr Tag beginnt um halb Acht und endet gegen 12 Uhr. Sie spielt mit den Kindern, schmückt das Haus und bereitet die Betten für den Mittagsschlaf vor. „Ich habe mir diesen Platz ausgesucht, da ich sehr gut mit Kindern umgehen kann und wissen wollte, wie die Arbeit mit ihnen auch Spaß macht“, erzählt Johanna Aepinus.

Benita Trojan hat einen Praktikumsplatz in der Kita „Pusteblume“ in Hof Redentin gefunden. Ihr Alltag ähnelt dem von Johanna Aepinus. Sie fängt um 8 Uhr an, deckt die Tische, spielt mit den Kindern und richtet ebenfalls die Betten für den Mittagsschlaf her. „Danach bin ich mit den größeren Kindern draußen beschäftigt“, erzählt sie. Gegen 14 Uhr endet ihr Tag.

Die Wismarer Neuntklässlerin Emma Holdt ist in dieser Woche in der Tourist-Information anzutreffen und muss Gästen der Hansestadt Rede und Antwort stehen. „Ich gebe Wegbeschreibungen, erzähle den Touristen, was in Wismar sehenswert ist und wie und wo sie an Stadtrundfahrten teilnehmen können“, sagt Emma Holdt. Die Schülerin möchte im Ausland oder auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten und hat sich für die Tourist-Information entschieden, um ihre sozialen Fähigkeiten zu fördern.

Fabian Heide ist mit der Polizei unterwegs. Sein Arbeitsbeginn ist ebenfalls um 8 Uhr morgens. Dann darf der Wismarer mit auf Streife fahren. Ihm wird außerdem Einblick in die Kriminaltechnik geboten und er ist beim Schießtraining dabei.

Auch in der Tarnow-Grundschule ist eine Praktikantin im Einsatz. Der Tag von Janina Gniefke beginnt dort bereits um 7.15 Uhr. „Ich schaue den Lehrern bei der Arbeit zu und helfe den Kindern beim Lernen“, berichtet sie. Ihr mache der Umgang mit Kindern Spaß und sie verbringe gerne Zeit mit ihnen.

Ein eher sportliches Praktikum belegt Lilli Plath. Sie verbringt die Woche auf der Reitanlage Redentiner Mühle. Denn: Sie möchte einmal die Reitanlage ihres Vaters übernehmen und wollte sich einmal auf einem anderen Hof umschauen. „Ich muss die Pferde füttern, reiten und mich um sie kümmern“, sagt sie.

Sogar die Wismarer Werft hat diese Woche einen Praktikanten: Theo Siggelkow. Der Schüler kann sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und baut zusammen mit den Auszubildenden Rohrsysteme.

Er wollte sich die Werft einmal anschauen, da sie der größte Arbeitgeber in Wismar ist.

Wir, Juliana Walewski und Luisa Jahn, befragen für die OZ Menschen und schreiben ihre Erlebnisse auf. Auch uns macht das Praktikum Spaß!

Juliana Walewski und Luisa Jahn

Mehr zum Thema
Politik Ist die Staatengruppe am Ende? - Trumps Zorn trifft die G7 wie ein Blitz

Schluss, Aus, doch keine gemeinsame G7-Erklärung. Dabei hatte sich die Gruppe mit Ach und Krach dazu durchgerungen. Dann schlägt Donald Trump zu, wie ein zorniger, ferner Rachegott. Alles auf Anfang.

11.06.2018

Joachim Löw startet in sein sechstes großes Turnier als Bundestrainer und genießt die Anspannung. Von seinem Team fordert er das Ende der Nachlässigkeiten. Löws Russland-Vorgabe außerhalb des Platzes: Sympathisch auftreten.

12.06.2018
Rügen Sassnitzer sollen über Aussichtsplattform entscheiden - Erosion: Droht eine Sperrung des Königsstuhls?

Durch Erosion ist der Weg zum Königsstuhl mittelfristig gefährdet. Ein renommiertes Büro hat einen Entwurf für eine neue Aussichtsplattform präsentiert. Gegen das Sieben-Millionen-Projekt regt sich Widerstand. Gefordert wird ein Bürgerentscheid.

14.06.2018

Am morgigen Sonnabend findet in Seebad Wendorf der Strandlauf statt. Gestartet wird um 16.30 Uhr auf dem MSV-Gelände. Damit wollen die Veranstalter dem Lauf in Grevesmühlen am 17.

15.06.2018

Grieben ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Zu ihr schlossen sich am 1. Juli 1950 zunächst Grieben, die Ortsteile Lübsee und Zehmen aus der damaligen Gemeinde ...

15.06.2018

Der Wismarer Shantychor „Blänke“ gibt an diesem Sonnabend, dem 16. Juni, ein gemeinsames Konzert mit dem Männerchor „Lied hoch“ aus der Gemeinde Beeskow.

15.06.2018
Anzeige