Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Fahrübung mit Folgen
Mecklenburg Wismar Fahrübung mit Folgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 28.11.2018
Ungewöhnliche Fahrmanöver erregten die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung in Wismar. Quelle: dpa
Wismar

Weil ein Pkw am Dienstagabend im Woltersdorfer Weg in Wismar ungewöhnliche Fahrmanöver ausführte, zog er die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung des Polizeihauptreviers auf sich. Als die Insassen des Fahrzeuges bemerkten, dass sich die Polizisten ihnen näherten, stieg der Beifahrer aus, tauschte den Platz mit der Fahrerin und fuhr in Richtung Lübsche Straße davon. Die Polizisten hielten das Auto an und kontrollierten die Insassen. Dabei teilte ihnen der 33-jährige Mann mit, dass er mit seiner zwei Jahre jüngeren Frau Fahrübungen gemacht hatte, da diese aktuell dabei sei, einen Führerschein zu machen und erst kürzlich durch die Prüfung gefallen sei. Im Fahrzeug befanden sich ein ein- und ein fünfjähriges Kind. Gegen die Frau und ihren „Fahrlehrer“ leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein ein.

OZ

Temposünder hat die Polizei am Dienstag auf der Autobahn 20 bei Schönberg geblitzt. Der „Spitzenreiter“ war statt erlaubter maximal 130 km/h sogar mit 222 km/h unterwegs.

28.11.2018

Die Ausstellung eröffnet am Dienstag, 4. Dezember, im Stadtarchiv der Hansestadt Wismar. Gezeigt werden um die 40 Fotografien, die die Mitglieder des Jugendfotokurses gemacht haben.

28.11.2018

Ein Mann ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Warin (Landkreis Nordwestmecklenburg) schwer verletzt worden. Er betrat die Fahrbahn, der Fahrer eines Kleintransporters konnte trotz Notbremsung die Kollision nicht verhindern.

28.11.2018