Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei sucht Zeugin und Verursacher

Wismar Polizei sucht Zeugin und Verursacher

Die Polizei Wismar sucht Hinweise zu einem bereits seit einigen Tagen zurückliegenden Unfall am Hanse-Center in der Philipp- Müller-Straße. Eine 71-jährige Frau erschien am 16.

Wismar. Die Polizei Wismar sucht Hinweise zu einem bereits seit einigen Tagen zurückliegenden Unfall am Hanse-Center in der Philipp- Müller-Straße. Eine 71-jährige Frau erschien am 16. August auf der Wache und zeigte nachträglich einen Unfall vom 15. August an. Gegen 14.30 Uhr befuhr die Frau den Radweg der Philipp-Müller-Straße aus Richtung Dammhusen kommend in Richtung Bürgermeister-Haupt-Straße. Auf Höhe des Hanse-Centers kam aus der dortigen Straße ein dunkler Pkw. Beide stießen zusammen. Die Radfahrerin stürzte, der Autofahrer stieg aus, half der Frau auf und entschuldigte sich. Weiter fragte der Mann, ob sie verletzt sei und bot an, sie nach Hause zu fahren. Die Radlerin lehnte das Angebot ab. Das Rad wurde dann von einer etwa 55-jährigen Frau aufgehoben und an die 71-Jährige übergeben. Als die Radfahrerin zu Hause ankam, setzten mit der Zeit zunehmende Schmerzen im Ellenbogen- und Kniebereich ein. Daraufhin bestellte sie einen Rettungswagen, der sie zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus brachte. Die Polizei bittet darum, dass sich die etwa 55-jährige Frau, der Fahrer des Unfallfahrzeuges und weitere Hinweisgeber unter ☎ 0 38

41- 20 31 62 melden.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist