Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechseln
Mecklenburg Wismar Polizei warnt Autofahrer vor Wildwechseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 10.10.2018
Ein junges Reh kreuzt an einer Waldlichtung eine Kreisstraße. Quelle: Arne Dedert/archiv
Wismar

Mit dem beginnenden Herbst wächst auch die Gefahr von Wildunfällen. Zwischen dem frühen Dienstag- und dem Mittwochmorgen ereigneten sich in Nordwestmecklenburg zwölf Wildunfälle, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Besonders betroffen waren die Morgen- und Abenddämmerung, doch auch am Tage müsse mit plötzlichen Wildwechseln gerechnet werden, warnt die Polizei. Bei den Unfällen sei es bei Blechschäden geblieben, Menschen wurden demnach nicht verletzt. Der Gesamtschaden liege im fünfstelligen Bereich. Die Polizei rief Autofahrer dazu auf, sich an Tempolimits zu halten, um bei Wildwechseln rechtzeitig reagieren zu können.

dpa/mv

Wismar Piep, piep, piep - guten Appetit! - Poeler Kohltage gehen in die vierte Runde

Zum ersten Mal dauern die Poeler Kohltage nicht zwei, sondern drei Wochen. Denn sie sind sehr beliebt.

10.10.2018

Am Mittwoch ist auf dem Rudolph-Karstadt-Platz in Wismar ein solarbetriebener Abfalleimer aufgestellt worden. Es soll getestet werden, wie zuverlässig die eingebaute Papierpresse arbeitet.

10.10.2018

Ein Wismarer wurde am Dienstagmorgen beim überqueren der Straße von einem Fahrzeug erfasst und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

10.10.2018