Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Polizei warnt vor Handydieb
Mecklenburg Wismar Polizei warnt vor Handydieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2016

Die Polizei warnt vor einer Diebstahlsmasche, Mobiltelefone aus Büros zu entwenden. Der Täter legt einen DIN A4 großen Zettel über das Handy und lenkt die Personen durch ein Gespräch ab. So gelangte ein Mann in Wismar am Montag und Mittwoch an Handys, die offen in den Büros lagen. Die hatte er um die Mittagszeit aufgesucht. Er zeigte den Mitarbeitern einen eingeschweißten Zettel mit einer nichtdeutschen Sprache und fragte nach Geld. Den Zettel hielt oder legte der Täter über das Handy. Offenbar nutzte er die Ablenkung der Personen aus, um es zu stehlen. Beschrieben wird der Dieb wie folgt: Er ist 165 bis 175 cm groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt und trägt kurze, glatte, schwarzbraune Haare. Er hat braune Augen und ein ausländisches Erscheinungsbild. Der Mann war dunkel gekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise zur Person. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat, wende sich an die Polizei in Wismar unter ☎ 03841/ 2030, den Notruf 110 oder die Internetwache www.polizei.mvnet.de.

OZ

Eine wilde Müllkippe am Neuen Weg in Beuburg hat über Wochen die Gemüter erhitzt. Nach Auskunft des Abfallwirtschaftsbetriebes (AWB) des Landkreises wurde sie am Donnerstag beseitigt.

26.03.2016

Ein Hoch auf Wismar!

26.03.2016

Roller, Laufrad, Drachen, Fußball und noch Getränke und Naschereien: Der Rucksack für einen Ausflug zum Bürgerpark in Wismar darf bei uns nicht zu klein sein.

26.03.2016
Anzeige