Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Radfahrerin stürzt nach Vollbremsung

Wismar Radfahrerin stürzt nach Vollbremsung

Eine 14-jährige Radfahrerin kam gestern zu Fall, als sie ihr Fahrrad an einer Kreuzung in der Altstadt stark abbremsen musste, um einem Pkw noch die Vorfahrt gewähren zu können.

Wismar. Eine 14-jährige Radfahrerin kam gestern zu Fall, als sie ihr Fahrrad an einer Kreuzung in der Altstadt stark abbremsen musste, um einem Pkw noch die Vorfahrt gewähren zu können. Der Pkw verließ die Unfallstelle. Das Mädchen fuhr gegen 12.45 Uhr von der St.-Georgen-Straße in Richtung Baustraße/Badstaven. Aufgrund des Gefälles der Straße beschleunigte das Rad sehr schnell. Den von rechts kommenden Pkw sah sie an der Kreuzung zu spät und führte eine Vollbremsung durch. Sie stürzte und zog sich Schürfwunden zu. Der weiße Pkw fuhr in Richtung Badstaven weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Pkw oder Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wismar unter Telefon 03841-2030 zu melden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist