Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Radwegebau auf der Insel Poel
Mecklenburg Wismar Radwegebau auf der Insel Poel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.02.2017

Gestern fand auf der Insel Poel eine Anlaufberatung zum Neubau des Radweges in der Ortslage Wangern statt. Hier soll – wahrscheinlich noch vor den Sommerferien – das fehlende Verbindungsstück entlang der Landesstraße realisiert werden. Von Kirchdorf nach Timmendorf fahrend, wird der Radweg auf der rechten Seite gebaut. Mit den Grundstückseigentümern hat es eine Einigung gegeben. In Wangern wird in diesem Zusammenhang in Höhe der Gaststätte „Möllers Krug“ ein Überweg vom Radweg auf die Straße geschaffen. Für die Baumaßnahme ist das Straßenbauamt Schwerin zuständig, die Arbeiten werden von der Firma Strabag ausgeführt.

Repariert wird der Radweg zwischen Kirchdorf und dem Abzweig nach Weitendorf/Brandenhusen. Wurzeln haben dort den Asphalt aufgebrochen. Bei einer Beratung wurde festgelegt, dass die Wurzeln der Bäume gekappt werden, eine Sperre eingebaut wird und der Asphalt in diesem Bereich durch Pflastersteine ersetzt werden soll. Das Straßenbauamt Schwerin will die Arbeiten vor den Sommerferien abschließen.Heiko Hoffmann

OZ

Mehr zum Thema

Heute braucht man die Kenntnisse eines Automobilhistorikers und die Muskeln eines Bodybuilders, um diesen Mercedes zu starten. Doch bei seinem Debüt galt er als so unkompliziert, dass ihn angeblich Kaiser Wilhelm II. persönlich auf den Namen Simplex taufte.

07.02.2017

Einige Automodelle erbringen auch noch nach Jahren gute Leistung. Diese Qualitäten attestieren Experten dem Suzuki SX4. Unter den Gebrauchtwagen gehört er daher zu den besten.

07.02.2017

Die CES in Las Vegas blickte im Januar weit in die Zukunft, die Detroit Motor Show zeigte vor allem XXL-Modelle für die USA. Die europäische Neuwagensaison aber startet traditionell mit dem Genfer Salon im März. Und der steht 2017 für ungewöhnlich praktische Autos.

07.02.2017

Redaktions-Telefon: 03 841/415 622, Fax: -629 E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 9 bis 18Uhr, ...

11.02.2017

Der Beitrag „Teures Pflaster: 70 Cent für 20 Minuten auf dem Markt?“ (OZ vom 9. 2. hat viele Reaktionen ausgelöst. Die Stadt möchte Veränderungen am Parkkonzept vornehmen.

11.02.2017

Alle, die ihre Freundschaft und Liebe am Valentinstag in einem ökumenischen Gottesdienst segnen lassen möchtem, sind am Dienstag um 17 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche in Wismar willkommen.

11.02.2017
Anzeige