Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Ralf Riebschläger bleibt der Feuerwehr treu

Zierow/Wismar Ralf Riebschläger bleibt der Feuerwehr treu

Nach 25 Jahren als Wehrführer in Zierow will sich der Wismarer weiter im Förderverein engagieren

Voriger Artikel
Gemeindewehr hat große Sorgen
Nächster Artikel
Hochschulen haben 58 Millionen auf der hohen Kante

Ralf Riebschläger war 25 Jahre lang Leiter der Feuerwehr Zierow. Jetzt freut sich der 55-Jährige über einen Nachfolger.

Quelle: Norbert Wiaterek

Zierow/Wismar. Eine Ära ging zu Ende: Zweieinhalb Jahrzehnte leitete Ralf Riebschläger die Freiwillige Feuerwehr Zierow. Doch nach einer schweren und langwierigen Krankheit fasste der 55-Jährige den Entschluss, künftig mehr auf seine Gesundheit zu achten. Der Oberbrandmeister sowie sein Stellvertreter Sebastian Schümer stellten sich am 19. März nicht mehr zur Wahl. Stellvertretender und zugleich amtierender Wehrführer ist jetzt der 36 Jahre alte Thomas Gürtler aus Zierow (die OZ berichtete). „Ihm kann fachlich niemand etwas vormachen“, lobte Riebschläger seinen Nachfolger. „Ich denke, Thomas wird in die neue Aufgabe hineinwachsen. Wichtig ist, dass er die Aufgaben auf breite Schultern verteilt.“

Zu tun gibt es reichlich. Ralf Riebschläger musste sich neben vielen zum Teil belastenden Einsätzen zum Beispiel mit neuen Gesetzen und veränderten Vorschriften beschäftigen, Nachweise, Statistiken und Finanzpläne schreiben, Sponsoren und neue Mitglieder suchen. „Eine große Verantwortung! Leider gab und gibt es keine oder nur wenig Unterstützung.“

Sein Amt legte Riebschläger „mit Wehmut“ nieder. „Feuerwehr ist kein Pillepalle mehr. Entweder man macht das ordentlich oder lässt es sein. Ich muss noch regelmäßig zu Untersuchungen. Die Belastbarkeit ist nicht mehr so gegeben. Mein Arzt hatte mir dringend geraten, kürzer zu treten.“ Die Feuerwehr in Zierow feiert im kommenden Jahr hundertjähriges Bestehen. „Sie war und ist ja mein Baby. Die Truppe gab mir auch in schweren Stunden Halt, sie ist toll, der Zusammenhalt klasse“, lobte der selbstständige Vermögensberater, der am Wismarer Ostseeblick wohnt.

Riebschläger, der auch viele Jahre in der Gemeindevertretung tätig war, ist seit 1981 bei der Zierower Wehr. 1991 wurde er Wehrführer, absolvierte auch nach seiner Wahl noch einige Lehrgänge.

Höhepunkte in den 25 Jahren („Eine schöne Zeit!“) waren unter anderem die Übergaben des Mercedes-Einsatzfahrzeugs mit großem Wassertank sowie der Umbau und die Modernisierung des jetzigen Gerätehauses.

Als Chef der Zierower Feuerwehr war nicht nur das fachliche Können von Riebschläger gefragt, sondern auch seine menschlichen Stärken, etwa sein Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, Kompromisse zu finden. „Die sozialen Beziehungen waren mir immer wichtig“, so der Hansestädter. Der Vater einer Tochter möchte sich nun noch intensiver um seinen zwei Jahre alten Enkel kümmern. „Adrian ist mein Augenstern. Wenn ich mich mit ihm beschäftige, lebe ich richtig auf“, schwärmte der stolze Opa. Außerdem ist ein weiteres Engagement im Förderverein der Feuerwehr Zierow, wo Riebschläger stellvertretender Vorsitzender ist, geplant: „Ich kümmere mich um die Beiträge und die Akquise neuer Vereinsmitglieder. Und nach dem Wechsel in die Ehrenabteilung unserer Wehr stehe ich natürlich auch weiter mit Rat und Tat zur Verfügung. Wichtig für die Zukunft sind mir persönlich gegenseitige Hilfsbereitschaft, Kameradschaft, Anerkennung und Lob untereinander, Fairness, ein guter und höflicher Umgangston sowie die Akzeptanz, dass mein Nachbar mitunter eine andere Meinung hat als ich selber.“

Von Norbert Wiaterek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.