Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Regenschirme im Rathaus
Mecklenburg Wismar Regenschirme im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2017
Bunte Regenschirme symbolisieren die Werte, für die sich das Bündnis starkmacht. Quelle: Foto: Nicole Buchmann

Vor zehn Jahren hat sich in Wismar das überparteiliche Bündnis „Neugierig. Tolerant. Weltoffen.“ gegründet. Anlass war das Erstarken der rechtsextremistischen Szene in der Hansestadt.

Die Notwendigkeit des Bündnisses zeige sich heute erst recht, sagte die stellvertretende Bürgerschaftspräsidentin Christa Hagemann am Montagabend im Bürgerschaftssaal des Rathauses. Dort blickten Unterstützer und Akteure gemeinsam zurück auf die vergangenen Jahre. Mehr als 3000 Menschen haben sich mittlerweile dem Bündnis angeschlossen. Organisiert werden Konzerte, Workshops, Lesungen oder die Willkommenstafel. „Wir sind viele, und wir haben unterschiedliche Wege. Aber wir haben ein gemeinsames Ziel“, sagte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Petra Steffan. Unter einem bunten Dach, das mit Schirmen im Bürgerschaftssaal symbolisiert wurde, will das Bündnis auch weiterhin Neugier, Toleranz und Weltoffenheit in Wismar fördern.

Nicole Buchmann

Mehr zum Thema

Es gibt sie alle halbe Jahr. Und doch sorgt sie immer wieder für Verwirrung: In der Nacht auf Sonntag ist Zeitumstellung.

25.03.2017

Die meisten Neugeborenen in Vorpommern-Rügen hatten im vergangenen Jahr eine 25- bis 30-jährige Mutter

27.03.2017

Bürgerforum gut besucht / Ortsbeirat will Bolzplatz und Kleingärten sichern

28.03.2017

Das wird ein Fest: Am 29. April feiert der Treff im Lindengarten, kurz „TiL“, seinen ersten Geburtstag.

29.03.2017
Wismar/Gägelow - Zwischen Schmerz und Lachgas

Der Termin beim Zahnarzt macht vielen Angst – das muss aber nicht sein

29.03.2017

Wismarer Philatelisten treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch

29.03.2017
Anzeige