Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rennradler stürzt und erleidet Kopfverletzung

Grevenstein Rennradler stürzt und erleidet Kopfverletzung

Mit einem Rettungshubschrauber musste am vergangenen Sonnabend ein Radfahrer mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus nach Lübeck gebracht werden.

Grevenstein. Mit einem Rettungshubschrauber musste am vergangenen Sonnabend ein Radfahrer mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus nach Lübeck gebracht werden. Eine größere Gruppe von Rennradfahrern war am frühen Nachmittag auf der Kreisstraße 13 zwischen Grevenstein und Rankendorf im Klützer Winkel unterwegs, als der 46-Jährige aufgrund einer Bodenwelle die Kontrolle über sein Rennrad verlor und stürzte. Ein hinter ihm fahrender 35 Jahre alter Mann aus Hamburg konnte nicht mehr ausweichen und stürzte ebenfalls. Er zog sich leichte Schürfwunden zu, die an der Unfallstelle behandelt werden konnten. Der 46-Jährige hingegen erlitt trotz Schutzhelms Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus nach Lübeck gebracht werden, teilte die Polizei mit.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist