Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Reuters Fritzen“ wollen lesen, reden und musizieren

Bössow „Reuters Fritzen“ wollen lesen, reden und musizieren

Die Aktion „Lesen — Reden — Musizieren, ganz privat bei Künstlern“ findet in diesem Jahr offiziell nicht mehr statt im Landkreis Nordwestmecklenburg.

Voriger Artikel
Gute-Laune-Töpfe, elegante Damen, bunte Tassen
Nächster Artikel
Neue Kita will Kinder auch nachts betreuen

Nicht im Kornfeld, sondern unterm Storchennest sind „Reuters Fritzen“ morgen in Bössow zu erleben, nicht nur beim Musizieren . . .

Quelle: Kommke

Bössow. Die Aktion „Lesen — Reden — Musizieren, ganz privat bei Künstlern“ findet in diesem Jahr offiziell nicht mehr statt im Landkreis Nordwestmecklenburg. Trotzdem will die Gruppe „Reuters Fritzen“ weitermachen. Roland, Sebastian, Boris und Bärchen haben deshalb für morgen in Bössow unter dem Storchennest am alten Kuhstall in der Dorfstraße einen Treff vereinbart.

Um 15 Uhr geht es los, Eintritt muss nicht gezahlt werden. „Wir wollen weiter in dieser Richtung aktiv sein, Kultur haben, uns unterhalten, Geschichten erzählen“, kündigt Bärchen an.

Für Kaffee will die Truppe ebenfalls sorgen, vielleicht gibt es sogar noch Kuchen. Auf gutes Wetter setzen die Musiker aus dem Klützer Winkel einfach, da lässt es sich auch noch besser musizieren.

Ach, ja — und dann ist da morgen doch auch noch Muttertag . . .

Von coro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.