Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar „Reuters Fritzen“ wollen lesen, reden und musizieren
Mecklenburg Wismar „Reuters Fritzen“ wollen lesen, reden und musizieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.05.2016
Nicht im Kornfeld, sondern unterm Storchennest sind „Reuters Fritzen“ morgen in Bössow zu erleben, nicht nur beim Musizieren . . . Quelle: Kommke

Die Aktion „Lesen — Reden — Musizieren, ganz privat bei Künstlern“ findet in diesem Jahr offiziell nicht mehr statt im Landkreis Nordwestmecklenburg. Trotzdem will die Gruppe „Reuters Fritzen“ weitermachen. Roland, Sebastian, Boris und Bärchen haben deshalb für morgen in Bössow unter dem Storchennest am alten Kuhstall in der Dorfstraße einen Treff vereinbart.

Um 15 Uhr geht es los, Eintritt muss nicht gezahlt werden. „Wir wollen weiter in dieser Richtung aktiv sein, Kultur haben, uns unterhalten, Geschichten erzählen“, kündigt Bärchen an.

Für Kaffee will die Truppe ebenfalls sorgen, vielleicht gibt es sogar noch Kuchen. Auf gutes Wetter setzen die Musiker aus dem Klützer Winkel einfach, da lässt es sich auch noch besser musizieren.

Ach, ja — und dann ist da morgen doch auch noch Muttertag . . .

Von coro

Perspektive Wismar gGmbH plant Einrichtung mit 24 Plätzen in der Krippe und 75 im Kindergarten / Fertigstellung soll voraussichtlich im ersten Quartal 2017 sein

07.05.2016

Klaus Kergel pflegt Wiesenschlüsselblumen in der Region und freut sich über weitere Mitstreiter bei der ehrenamtlichen Pflege

07.05.2016

Unbekannte sind in der Region mit einer neuen Betrugsmasche unterwegs: Am 2. Mai erhielten ein 62-Jähriger aus Boltenhagen und eine 66-Jährige aus der Nähe von Upahl ...

07.05.2016
Anzeige