Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
„Rollende Intensivstation“ für die Wache in Reinstorf

Reinstorf „Rollende Intensivstation“ für die Wache in Reinstorf

Der neue Rettungswagen kostet inklusive Technik mehr als 150 000 Euro / Retter können Patienten schnell und effektiv helfen

Voriger Artikel
„Cool, clever, clean“ – Aktionswoche klärt auf
Nächster Artikel
Erinnerungen an die Rennstrecke der Hansestadt

Mathias Diederich (r.), Stellvertreter der Landrätin, übergibt den Schlüssel für den neuen Rettungswagen an Thomas Kügler (3. v. r.), hauptamtlicher Leiter der Rettungswache in Reinstorf. Mit dabei sind Küglers Stellvertreterin Anja Görke, der DRK-Rettungsdienstleiter Stefan Heusterberg und Florian Haug (v. l.), Leiter der Eigenbetriebes Rettungsdienst des Landkreises Nordwestmecklenburg. Fotos (3): Norbert Wiaterek


Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

OZ Premium

OZ Premium

34,45 € im Monat

Bereits gekauft?

OZ Digital

OZ Digital

21,45 € im Monat

Bereits gekauft?
OZ Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
OSTSEE-ZEITUNG lesen ab 8,95 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist