Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Rostocker Theologe wird neuer Probst

Wismar Rostocker Theologe wird neuer Probst

Marcus Antonioli nimmt im November seine Arbeit in Wismar auf / Amtszeit dauert zehn Jahre

Voriger Artikel
Grundstein für Kita gelegt
Nächster Artikel
OZ verlost Freikarten für Mai-Party

Vizepräses Annemarie Düvel gratuliert nach der Wahl in Güstrow dem neuen Probst Marcus Antonioli.

Quelle: Foto: Christian Meyer / Nordkirche

Wismar. Der Rostocker Pastor Marcus Antonioli (46) ist am Sonnabend in Güstrow von den Mitgliedern der mecklenburgischen Kirchenkreissynode im dritten Wahlgang zum Propst mit Sitz in Wismar gewählt worden.

Die zehnjährige Amtszeit des Theologen beginnt am 1. November. Mitbewerber um das leitende Amt im Kirchenkreis war Oberkirchenrat Dr. Mathias de Boor, der im Landeskirchenamt der Nordkirche als Ausbildungsreferent tätig ist.

„Dies ist eine große Verpflichtung und ich hoffe, dass wir viel Gutes für unseren Kirchenkreis erreichen können“, sagte der neue Propst Marcus Antonioli unmittelbar nach seiner Wahl. Bei der Vorstellung zuvor hatte er davon gesprochen, dass es ihm wichtig ist, „die Menschenfreundlichkeit Gottes zu kommunizieren“. Als Propst werde er sich den Kirchengemeinden vor Ort widmen. „Besonders im ländlichen Raum brauchen sie unsere Unterstützung und Solidarität.“ Und er möchte ebenso den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden und über die Ebenen der Kirche hinweg anregen.

„Nicht zuletzt halte ich die Förderung des Ehrenamtes für die Zukunft unserer Kirche für entscheidend“, unterstrich der Theologe ebenso wie, „auf Menschen zuzugehen und mit unterschiedlichen Leuten etwas für das Gemeinwesen zu tun“. Für seine neue Aufgabe habe er „wertvolle Erfahrungen in der Jungen Gemeinde in Hagenow, im Leipziger Studium, bei einem Studienaufenthalt in Indien sowie in ländlichen und städtischen Gemeinden als Pastor sammeln können. Der jetzt gewählte neue Propst ist Nachfolger von Propst Dr. Karl-Matthias Siegert, der im September in den Ruhestand geht.

Pastor Marcus Antonioli trat seinen derzeitigen Gemeindepfarrdienst in der Rostocker Kirchengemeinde Heiligen-Geist im Jahr 2011 an. Der 46-Jährige ist verheiratet mit einer Religionslehrerin, das Paar hat zwei Kinder.

Das Propstamt wird im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg von vier pröpstlichen Personen in gemeinsamer Verantwortung wahrgenommen. Die Pröpste haben ihren Sitz in Wismar, Parchim, Rostock und Neustrelitz. Die Propstei Wismar mit ihren rund 46500 Kirchenmitgliedern umfasst den Landkreis Nordwestmecklenburg, Teile der Landkreise Rostock und Ludwigslust-Parchim sowie die Landeshauptstadt Schwerin. Zur Propstei gehören 70 Kirchengemeinden in sechs Kirchenregionen.

Infos: www.kirche-mv.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Sanierung war aufwändiger als erwartet / Besucherplattform ab Juni/Juli wieder zugänglich

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.