Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Rotkäppchen in neuer Interpretation
Mecklenburg Wismar Rotkäppchen in neuer Interpretation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 21.10.2016
Bei diesem selbstbewussten Rotkäppchen hat der Wolf nichts zu Lachen. Zu sehen am Sonntag im Wismarer Theater. Quelle: Privat

Ein Spaß für die ganze Familie ist das „Rotkäppchen“, das die Musikbühne Mannheim modern interpretiert. Sie macht die Geschichte zu einem lustigen Märchenmusical.

Zu sehen ist es am Sonntag, 23. Oktober, ab 16 Uhr im Theater in Wismar.

Das Rotkäppchen ist in dieser Variante ein modernes Mädchen, das sich nicht einschüchtern lässt. Es weiß sich selbst gegen den hinterhältigen, gefräßigen Wolf zu wehren. Auch die resolute Oma lässt sich nicht ins Bockshorn jagen. Am Ende muss der Wolf mit hängenden Ohren abziehen. Die Inszenierung hat viele lustige musikalische und szenische Einfällen, etwa wenn Oma den stinkenden Wolf wäscht oder Rotkäppchen ihn mit Heidelbeerwein betrunken macht. Karten: 9 Euro, 6 Euro für Kinder, Tourist-Information Wismar und Verlagshaus der OZ, Mecklenburger-Straße 28

OZ

Der Wismarer Alexander L. (29) ist angeklagt, den 19-jährigen Robert Düwel niedergestochen zu haben / In dem Facebook-Streit kam gestern das Opfer zu Wort

21.10.2016

Die „Saloon Dancers“ aus Grevesmühlen feiern zehnjähriges Jubiläum / Das 17-köpfige Team trifft sich mittwochs zum Training / Angefangen hatte alles mit Gymnastik nach Musik

21.10.2016

Infälle moet man hebben, denn kann man mit „olle Weisheiten“ gaude Geschäfte maken.

21.10.2016
Anzeige