Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Sabine Fischmarkt bringen fünfte CD heraus
Mecklenburg Wismar Sabine Fischmarkt bringen fünfte CD heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 30.10.2018
Das ist „Sabine Fischmarkt“: André Burdzik, Thoralf Neith (hinten), Ronald Lonkowsky, Stephan Lässig und Stefan Koch (v.l.). Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

Ziemlich cool und offensichtlich endlich perfekt – die Musiker der Wismarer Band „Sabine Fischmarkt“ bringen ihr fünftes Album raus. Am 2. November spielen sie die Lieder davon live und kostenlos im Wismarer Theaterfoyer.

„Wir haben ja schon immer zur leichten Selbstüberschätzung geneigt!“ – „Wieso, wir sind doch perfekt!“ – „Besonders das Schlagzeug!“ – „Wir sind schon ziemlich cool!“ – „Und echt fotogen“ – „Total sexy!“ –„Und wir können fünf Akkorde.“ – „Echt?“

So ein Probenbesuch bei den fünf Jungs von „Sabine Fischmarkt“ ist schon ziemlich lustig. Ein BH hängt an der Wand im Wismarer Probenkeller. Dazu Fotos von „früher“. Es gibt ein Bierchen, lustige Typen und gute Musik. Perfekt!

Zum zehnjährigen Bestehen und nach weit über 100 Konzerten haben sie gerade das 5. Album raus gebracht, am 2. November laden sie zur „CD-Release-Party“ ins Theaterfoyer und spielen da die Songs der CD in Originalreihenfolge. „Damit die Leute uns auch glauben, dass wir so gut sind!“, grinst Gitarrist Butsch alias André Burdzik.

„Unsere beste CD“, sagen alle. Ein Jahr haben sie dran gearbeitet, neben Vollzeitjob und Familien jeweils. „Wir haben uns weiter entwickelt“, kommentiert Schlagzeuger Thore alias Thoralf Neith. Die Musiker haben ihren Stil gefunden und perfektioniert: „fluffig leicht“, „sehr frisch und unbeschwert“ - „abwechslungsreich“ - „einfach perfekt!“ Keyboarder Ronald Lonkowsky: „Das ist immer noch echter Fischrock, aber besser!“

10 Jahre, fünf Alben, viele Auftritte in Wismar und im ganzen Land, tausende Probenabende – die Musiker erzählen, dass es schon den Moment gab, in dem sie entscheiden mussten. Weiterhin „nur“ Hobbymusiker sein mit einem Leben neben der Musik oder einen Plattenvertrag unterschreiben und sich so verpflichten. „Es gab schon einige Anfragen von Plattenfirmen“, erzählt Butsch von den „Knebelverträgen“. Die Band hat sich dagegen entschieden. „Das schafft man nicht als Familienmensch mit einem normalen Beruf“, kommentiert Thoralf Neith. Der Spaß steht im Vordergrund. Und das ist das, was die Fans an der Musik lieben.

Wie geht es weiter nach den zehn Jahren? Eine CD-Veröffentlichung mit den Bläsern steht auf der musikalischen Wunschliste. Vielleicht auch ein Unplugged-Album. Aber solche Wünsche müssen erst einmal finanziert werden. Reich sind die Musiker nicht geworden mit ihrem Hobby. „Uns reicht es, wenn wir berühmt werden“, kommt es aus dem Keller. Durch Auftrittsgagen und CD-Verkäufe bekommen sie Benzingeld und die Miete für den Probenraum raus.

Der Einlass für das kostenlose Konzert am 2. November ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Die CD gibt es direkt beim Konzert und danach in der Breiten Straße im Laden „Music & More“ von Thoralf Neith.

Dazu kann es auf der Seite bandcamp.com ganz direkt runter geladen werden – ohne Plattenproduzenten und als direkte Unterstützung für die Wismarer Musiker!

Nicole Hollatz

Wismar Neue Subjektivität in der Gerichtslaube - Studenten zeigen Fotografie als Kunstmittel

Studierende der Fotoklasse von Professor Knut Wolfgang Maron-Dorn zeigen ihre „Neue Subjektivität“ als Gegenpol zur Beliebigkeit der heutigen Schnellschussfotografie.

07.11.2018
Wismar Polizei hofft auf Zeugenhinweise - Dieseldiebstahl auf Poel

Diesel ist von einer Baustelle auf der Insel Poel gestohlen worden. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

30.10.2018
Wismar Gesichter der Hansestadt - Heimatverbundene Heilerzieherin

Melanie Heide (38) arbeitet in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychatrie.

30.10.2018