Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Safari durch Mecklenburg

Sternberger Burg Safari durch Mecklenburg

170 exotische Tiere leben auf dem Kamelhof in Sternberger Burg. Im Planwagen kommen Besucher nah an Strauße, Wasserbüffel, Lamas & Co. heran.

Voriger Artikel
22-Jährige bei Unfall auf A 20 schwer verletzt
Nächster Artikel
Rettungsschwimmer sichern den Strand

Während der Safari auf dem Kamelhof Sternberger Burg bei Bützow kommt die Herde auf Kuschelkurs.

Quelle: Ann-Christin Schneider

Sternberger Burg. 170 Tiere von allen Kontinenten der Erde leben auf dem Kamelhof in Sternberger Burg bei Sternberg (Landkreis Landkreis Ludwigslust-Parchim). Neben Kamelen gehören asiatische Wasserbüffel und Yaks, australische Strauße, nordische Rentiere sowie südamerikanische Nandus und Lamas zu den Bewohnern der etwa 30 Hektar großen Anlage.

Der Betrieb ist eine Mischung aus Landwirtschaft, Zoo und Zirkus. Das bedeutet, dass die Tiere beschäftigt und beobachtet werden können.Täglich werden Safaris über das Areal angeboten, bei denen Besucher Wissenswertes zu den Arten erfahren und sie auch streicheln und reiten können.

„Gleichzeitig sind es für uns aber Nutztiere“, betont Hofbetreiber Jens Kohlhaus. „Das heißt, dass wir sie auch schlachten.“ Im Hofladen und im Café des Hofes werden so Rührei von Nandu und Strauß serviert. Auch Burger und Bratwürste aus dem Fleisch der Vögel können probiert werden.

Ann-Christin Schneider

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mexiko-Stadt

Seit fünf Jahren sitzen eine Deutsche und ein Mexikaner im Sattel. Fast 29 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat das Paar bereits zurückgelegt. Mit ihrer Reise wollen die beiden für emphatischen Tourismus werben.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist