Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Sargforscher zu Gast in der Gruft
Mecklenburg Wismar Sargforscher zu Gast in der Gruft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.10.2017
Wismar

Der Friedhofsverein lädt am kommenden Mittwoch um 18 Uhr zu einem Vortrag in die Feierhalle des Friedhofs ein. Es geht um die Gruftanlagen, die in den Mausoleen und Grabkapellen wertvolle Zeugnisse aus der Vergangenheit besitzen. Insgesamt sechs Mausoleen stehen bis heute auf dem Ostfriedhof in unterschiedlichen Erhaltungszuständen. Die Forschungsstelle „Gruft“ aus Lübeck, die sich seit Jahren deutschlandweit für die Erhaltung und Instandsetzung alter Grüfte und Särge einsetzt, hat sich diese Schätze angesehen und erläutert in einem Bildervortrag den Handlungsbedarf, um die letzte Ruhe der Menschen, die so prägend und maßgebend für Wismar waren, wieder herzustellen.

Eintritt: fünf Euro pro Person.

Treffunkt: Feierhalle,

Wiesenweg 69b

OZ

Mehr zum Thema

Karl Bartos ist klassischer Musiker und hat 16 Jahre bei Kraftwerk gespielt. Dann stieg er aus. Jetzt hat er seine Autobiografie geschrieben.

10.10.2017

Wie leben heute die Indianer im Westen der USA? Touristen können das auf eigene Faust erkunden. Wer ein bisschen plant, verbindet touristische Höhepunkt wie Las Vegas und Grand Canyon mit einem Besuch bei Navajo, Hualapai und Hopi.

10.10.2017

14 Jahre war Arthur König (CDU) Greifswalds Oberbürgermeister / Vor zwei Jahren ging er in Rente

11.10.2017

Der Jugendclub am Friedenshof hat geöffnet / Kristian Albrecht ist neuer Ansprechpartner

13.10.2017

Noch immer ist der Aufenthaltsort der 89-jährigen Magarethe Möschter aus dem Seniorensitz Schlemmin bei Bützow unbekannt. Die Frau wurde am 5. Oktober als vermisst gemeldet.

13.10.2017

Bürgermeister sind mit dem Ferienparknamen nicht einverstanden

13.10.2017