Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Schein oder nicht Schein
Mecklenburg Wismar Schein oder nicht Schein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.01.2018

Kein Ding sieht so aus, wie es ist“, sagte Wilhelm Busch einst. Glauben Sie mir, im Beruf des Redakteurs müssen wir uns das Zitat so manches Mal zum Grundsatz machen. Lieber einmal mehr hingucken, nachfragen und sich versichern. Und ja, es gibt sie mitunter: vermeintlich nette Gesprächspartner, die einem das Messer sprichwörtlich von hinten in den Rücken rammen. Aber ich will nicht jammern, ich habe mir den Beruf ja ausgesucht. Ein Kollege hat ein Nummernschild an seinem Auto, dessen Buchstabenkombination vermuten lässt, das er bei einer großen Behörde arbeitet. Diesem hat er es zu verdanken, dass er bei einem wichtigen Pressetermin, zu dem viele Offizielle geladen waren, auf dem Parkplatz mit Einweiser ungewollt (aber – nebenbei bemerkt – sehr zu seiner Freude) die Poleposition ergatterte. Ein anderer Kollege dagegen hat mit dem Aussehen seines Fahrzeugs eine Verkehrskontrolle „riskiert“: tiefergelegt, breite Puschen drauf, verdunkelte Scheiben – ob das wohl alles im Fahrzeugschein eingetragen ist? Ist es, konnte er die Beamten überzeugen. Aber auch meine Kollegen jammern nicht, sie haben es sich ja so ausgesucht. Und die Moral von der Geschicht’: Dem schönen Schein, vertrau ihm nicht.

OZ

Passagiere bemängeln lange Fahrtzeiten und schlechte Anbindung in Umlandgemeinden

27.01.2018

Hoch hinaus ging es jetzt für die Bundesfreiwilligen der DRK Sozialen Freiwilligendienste gGmbH.

27.01.2018

Bürgerschaft appelliert an den Landtag

27.01.2018
Anzeige