Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Schlägerei in Gaststätte endet tödlich

Wismar Schlägerei in Gaststätte endet tödlich

In der Nacht zu Sonntag ist ein Streit in der „Fellfresse“ am Wismarer Ziegenmarkt eskaliert. Die Staatsanwalt Schwerin bestätigt, dass 26-Jähriger gestorben ist.

Voriger Artikel
Vorgetäuschte Messerattacke: Prozess gegen jungen Linken
Nächster Artikel
Dritter Sieg für „Karo Buben“ beim Städtepokal

Eine Schlägerei in der „Fellfresse“ am Wismarer Ziegenmarkt endete für einen der Beteiligten tödlich.

Quelle: Norbert Wiaterek

Wismar. Ein 26 Jahre alter Mann ist nach einer Schlägerei in der Wismarer Gaststätte „Fellfresse“ am Ziegenmarkt gestorben. In der Nacht zum Sonntag war zwischen zwei Besuchern ein Streit entbrannt, der zu einer tätlichen Auseinandersetzung eskalierte. „Dabei ist einer der Männer anschließend ums Leben gekommen“, bestätigte Thorsten Kopf von der Staatsanwaltschaft Schwerin. Die Ermittlungen zur Todesursache liefen.

Andere Gäste der Kneipe seien zwischen die beiden Männer gegangen und informierten die Polizei. Der 26-Jährige kam in ein Krankenhaus.

In den kommenden Tagen werden die Gäste befragt sowie das Todesopfer obduziert. Davor können laut Staatsanwaltschaft keine aussagekräftigen Informationen gegeben werden. „Gerade bei Schlägereien muss erst ermittelt werden, wer wen mit was angegriffen hat“, erklärt Kopf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Neue Vorfälle mit Grusel-Clowns in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein 31-Jährige ist in Rostock-Evershagen von einem Unbekannten attackiert worden. Aus Schwerin wird ein weiterer Vorfall gemeldet.

mehr
Mehr aus Wismar
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist