Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Schneeflocken kurz vor Mai
Mecklenburg Wismar Schneeflocken kurz vor Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.04.2017

Och nö, das muss nun wirklich nicht sein! Schnee! Ende April! Schon angesichts der vier Grad, die mir das Thermometer im Auto beim Einsteigen anzeigte, dachte ich: „Na, bis zu den angekündigten acht bis zwölf Grad ist’s ja noch ein bisschen hin.“ Auf dem Weg nach Wismar plötzlich der Ton, den ich aus den Wintermonaten nur zu gut kenne: Er kommt immer, wenn die Temperatur auf drei Grad oder weniger sinkt. Zudem blinkt dann im Display rot das Wort „Glatteisgefahr“. Ich hatte mich gerade an die Vorstellung gewöhnt. Hatte mir gesagt, wie gut, dass ich die Winterreifen noch drauf habe, als die Wolken ihre Last abwarfen: Regentropfen und Schneeflocken. Anfangs nur ein paar, doch es wurden mehr. Schließlich fielen die Flocken so dicht wie nur selten während des ganzen Winters, und ich wusste, ich hatte gestern die falschen Schuhe gewählt, Halbschuhe statt Stiefel. Zudem sank die Temperatur auf zwei Grad – immerhin blieb sie im Plusbereich. Einziger Lichtblick bei der Wettervorhersage im Internet: zum 1. Mai hin soll es wieder freundlicher und wärmer werden. Bis zu 16 Grad werden am Tag der Arbeit erwartet. Und auch der Sonntag soll ganz passabel werden. Dann steht den Maifeiern ja nichts im Weg.

OZ

Mehr zum Thema

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

23.04.2017

Bürgermeister Beyer: Laut Gutachten hätte die Stadt mehr Finanzausgleich erhalten müssen

24.04.2017

Soziales Wohnen auf Kosten der Eigenheimbesitzer? Privatstraßen als Risiko? – Breite Diskussion über die Pläne an der Hafenstraße / Vision für Mieten in Höhe von 7,50 Euro kalt

25.04.2017

Zwei Rehe auf Achse durch die Hansestadt Wismar – ein eher ungewöhnliches Bild. Die beiden waren auf und neben der Dr.-Leber-Straße auf Höhe der Polizeiinspektion unterwegs.

26.04.2017

Die Bad Kleiner haben den Namen gewählt, das Orga-Team 2015 des Heimatvereins macht ein Event daraus: „Bad Kleinen lässt die Sau raus . . .“ Damit startet am kommenden Sonnabend, dem 29.

26.04.2017

Vor gut 300 Jahren schaute der russische Zar von der Wendorfer Höhe auf die Festung der Stadt

26.04.2017
Anzeige