Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Schorlemmer liest in St. Georgen

Wismar Schorlemmer liest in St. Georgen

Friedrich Schorlemmer liest am Dienstag, dem 27. September, um 19.30 Uhr in der St.-Georgen-Kirche in Wismar poetische Texte. Der Theologe und Bürgerrechtler wird von Warnfried Altmann begleitet.

Wismar. Friedrich Schorlemmer liest am Dienstag, dem 27. September, um 19.30 Uhr in der St.-Georgen-Kirche in Wismar poetische Texte. Der Theologe und Bürgerrechtler wird von Warnfried Altmann begleitet. Der Musiker improvisiert mit dem Saxofon.

 

OZ-Bild

Friedrich Schorlemmer

„Die Poesie in der Erde endet nie und so werden in diesem wunderbaren Raum Sankt Georgen poetische Texte erklingen, aber nicht nur Lyrik. Poesie ist auch Prophetie, die uns aufweckt und anrührt, uns Mut macht, uns Augen öffnet für das, was uns erfreut und was uns traurig macht, was uns verzweifeln lässt und was Hoffnung stiftet“, sagt Schorlemmer. Es werden Texte aus der großen deutschen Literatur gelesen – von Goethe und Brecht, von Matthias Claudius und Reiner Kunze, von Ingeborg Bachmann bis Gottfried Benn. Dazu eigene Texte aus einem gerade erschienenen Buch, das den Titel „Unsere Erde ist zu retten. Haltungen, die wir heute brauchen“ trägt.

Altmann reagiert direkt auf das Gehörte. Er erzählt, weint und lacht, und gibt vielleicht auch freche Kommentare mit seinem Saxofon. Eine Musik voller Emotionen, zart und brüchig, kraft- und geistvoll.

Karten für 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr), gibt es in der Touristinformation, Lübsche Straße 23.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist