Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schüler aus Russland zu Besuch

Wismar Schüler aus Russland zu Besuch

Gäste aus der Republik Baschkortostan sind an der Großen Stadtschule in Wismar zu Besuch. Im Frühjahr 2017 wollen die Schüler aus der Hansestadt nach Ufa reisen.

Voriger Artikel
Wismarer bei Ideenwettbewerb prämiert
Nächster Artikel
Geschenke für Kinder in entlegenen Bergdörfern

Schüler und Lehrer der Großen Stadtschule „Geschwister-Scholl-Gymnasium“ und dem Gaidar-Gymnasium Nr. 47 in Ufa haben in den letzten Tagen einiges gemeinsam unternommen.

Quelle: Scott Hoffmann

Wismar. Seit dem 3. Oktober verbringen 14 russische Schüler und ihre drei Lehrerinnen abwechslungsreiche Tage in ihren Wismarer Gastfamilien, im Gymnasium und auf Ausflügen in die Nachbarstädte Schwerin, Rostock und Hamburg.

Die intensive Schulpartnerschaft zwischen der Großen Stadtschule „Geschwister-Scholl- Gymnasium“ und dem Gaidar-Gymnasium Nr. 47 in Ufa besteht seit 2009. In Ufa, Hauptstadt der Republik Baschkortostan, etwa 100 Kilometer westlich des Ural, leben über eine Million Einwohner.

„Mir ist es sehr wichtig, mit unseren deutschen Freunden freundschaftliche Kontakte zu pflegen, die Kinder unserer Länder zusammen zu führen und Sprachkenntnisse zu praktizieren“, so Tamara Ovchinnikova, Deutschlehrerin in Ufa.

Kerstin Stottmeister, Lehrerin an der Großen Stadtschule, ist froh, dass die Begegnung trotz der gegenwärtig angespannten politischen Lage stattfindet.

Heiko Hoffmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Treffen in Istanbul

Nach ihrer Aussöhnung besiegeln Präsident Erdogan und Kremlchef Putin den Bau der Pipeline Turkish Stream. Erdogan will sein Land zum Erdgas- und Energiehandelszentrum machen - auch für die EU. Weiter unterschiedliche Standpunkte haben die Staatschefs aber zu Syrien.

mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist