Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Schulessen reicht von Biokost bis Großküche
Mecklenburg Wismar Schulessen reicht von Biokost bis Großküche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 27.11.2014
Keine Angst vorm Salatbüfett: Levin Malchow (10) und Moritz Hantsch (11, rechts) essen gerne in der Ostsee-Schule. Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

Mittagessen in deutschen Schulen ist nicht gesund genug. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie. Die OSTSEE-ZEITUNG hat in Wismar stichprobenartig auf die Teller der Schüler geschaut. Ergebnis: Es kommt drauf an.

Die Spannbreite dessen, was die Wismarer Schüler mittags serviert bekommen, reicht vom Bioessen bis hin zum Essen aus der Großküche.

Viele Eltern sind verunsichert, ob das, was ihre Kinder in der Schule essen, auch wirklich gesund ist. „Das Essen wird manchmal schon um 9 Uhr geliefert und steht dann so lange warm, das Gemüse ist dann zerkocht“, sagt Sandra Holz. Ihre zehnjährige Tochter geht auf die Goethe-Schule, der Sohn (8) auf die Rudolf-Tarnow-Schule. Aber ihren Kindern schmecke es meist.

Ganz neue Wege geht die Ostsee-Schule in Wendorf. Seit diesem Schuljahr liefert ein großer Anbieter das Essen schockgefroren. Es wird in der Schule professionell mit Dampf erwärmt.An der Salattheke bekommen die Schüler Gemüse, Obst und verschiedene Desserts.



Nicole Hollatz

Der Landkreis passt seine Gebührenordnung von 1998 für die Sportstätten an.

Das führt zu Problemen in den Hallen, in denen Wismarer Vereine trainieren.

27.11.2014

Seit April steht das sanierte Gebäude in Wismar leer. Bernhard Schubach und Sebastian Pfützenreuter haben Ideen für die Nutzung der Räume.

26.11.2014

51000 Euro stehen auf der Haben-Seite. Dorfstraße soll saniert werden.

26.11.2014