Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schulzeit endet für 45 Abiturienten

Wismar Schulzeit endet für 45 Abiturienten

Zwei Klassen des Dorf Mecklenburger Gymnasiums „Tisa von der Schulenburg“ feiern in der Wismarer Markthalle

Voriger Artikel
Chaos bei Betreuung von Asylbewerbern
Nächster Artikel
Überfall erfunden? Staatsanwaltschaft klagt Politiker an

Das Abitur am Gymnasium „Tisa von der Schulenburg“ erhielten in der Klasse 12.2 mit Tutor Wolfgang Virtel: Vordere Reihe, von links: Franziska Frauendorf, Sophia Florentine Schulz, Kim Möller, Sophia Wilken, Lea Taube, Rebecca Papsch, Lea Michelle Kinne. Mittlere Reihe, von links: Lea Juliane Hinz, Claudia Maria Seemann, Marie Günther, Isabel Riha, Jonathan Ohse, Tom Ludwig. Hintere Reihe, von links: Johannes Hold, Johannes Tromm, Jonathan Kasprowski, Nils Peter Krischewski, Torben Schmiegel, Florian Mauck, Anton Rudolphi. Fotos (2): Nicole Hollatz

Wismar. Ganz königlich marschierten die 45 Abiturientinnen und Abiturienten des Dorf Mecklenburger Gymnasiums „Tisa von der Schulenburg“ zur Musik „Land of Hope and Glory“ – gespielt von der Bläsergruppe der Schule – in die Markthalle am Alten Hafen von Wismar ein.

OZ-Bild

Zwei Klassen des Dorf Mecklenburger Gymnasiums „Tisa von der Schulenburg“ feiern in der Wismarer Markthalle

Zur Bildergalerie

Den schick gestylten jungen Menschen galt alle Aufmerksamkeit. Sie erhielten feierlich ihre Abiturzeugnisse. Der Höhepunkt nach zwölf Jahren Schule, viele davon an der „Verbundenen Regionalen Schule und Gymnasium Tisa von der Schulenburg Dorf Mecklenburg“, wie die Schule als kooperative Gesamtschule in voller Länge heißt. Stolz können Schüler und Lehrer auf den Gesamtabiturdurchschnitt von 2,2 sein.

Besonders stolz ist Claudia Maria Seemann. Sie erreichte ein Bestabitur mit einem Durchschnitt von 1,0. Charlotte Levin und Joachim Berg erreichten jeweils ein Abitur von 1,1 – alle drei wurden für ihren Erfolg ausgezeichnet.

Joachim Berg erhielt dazu für seine langjährige Tätigkeit im Schülercafé eine Auszeichnung vom Förderverein der Schule, Lea Taube für ihr soziales Engagement für die „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, André Wegner für sein musikalisches Engagement für die langjährige zuverlässige Mitwirkung in den Schulorchestern als Schlagzeuger.

Im Fachbereich Mathematik wurden die Zwillinge Joachim und Matthias Berg ausgezeichnet, im Fachbereich Physik Charlotte Levin und Arne Ingo Rein, in der Chemie Jonathan Kasprowski.

Die Leiterin des Gymnasiums in Dorf Mecklenburg, Dr. Heike Skodda, machte den Abiturienten Mut. „Sie verlassen die Schule in einer Zeit, in der junge Leute mit Abitur gesucht werden und willkommen sind. Das heißt natürlich nicht, dass Ihnen alles in den Schoß fallen wird, Sie werden mutig sein müssen, gegebenenfalls auch unkonventionelle Wege zu gehen. Sie werden Beharrlichkeit an den Tag legen und Sie werden kreativ sein müssen. Ich jedenfalls traue Ihnen viel zu. Denn Sie haben das Abitur geschafft – was könnte da noch groß kommen, was nicht gelingt.“ Tutorin Dorit Radtke: „Die Suche nach dem eigenen Weg kann Euch niemand abnehmen. Bleibt Euch treu, berücksichtigt die Weisheit der Älteren, aber tut das, was Ihr möchtet!“

Nach der Übergabe der Zeugnisse wurde gleich in der Markthalle der Abiball gefeiert – mit festlich gemütlichen Stunden.

Nicole Hollatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dettmannsdorf

Die Schülerbeförderung in Vorpommern-Rügen sorgt für Kritik und Proteste. Zum August streicht der Landkreis den bislang gezahlten Zuschuss für die Schülerbeförderung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.