Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Selbsthilfegruppe Transsexualität gründet sich

Wismar Selbsthilfegruppe Transsexualität gründet sich

Zu ihrem ersten Treffen am morgigen Dienstag um 17 Uhr lädt die Selbsthilfegruppe in Gründung „TRANS*WIS“ ein.

Wismar. Zu ihrem ersten Treffen am morgigen Dienstag um 17 Uhr lädt die Selbsthilfegruppe in Gründung „TRANS*WIS“ ein. Hier können sich Menschen begegnen, die vermuten oder für sich erkannt haben, dass sie entgegen dem eigenen biologischen Geschlecht empfinden — im falschen Körper geboren wurden und leben. Die Betroffenen gehören dem Personenkreis der biologischen Männer an, die sich mental als Frau fühlen — oder einer Frau, die sich als Mann fühlt. Es gibt rund 12000 Menschen in Deutschland, die so empfinden. Im Lauf der Zeit entwickeln sich immer mehr Probleme, die sehr quälend sein können.

In dieser Gruppe bieten Gleichgesinnte ihre Hilfe und Erfahrungen oder bieten Informationen und Gedankenaustausch an. Ärzte und Psychologen können eingeladen werden und über Behandlungsmethoden informieren. Das erste Treffen dient dem Kennenlernen. Die Selbsthilfegruppe will Zusammenarbeit mit hilfeleistenden Menschen und Institutionen fördern, Angehörigen und PartnerIinnen helfen, Fragen zu beantworten und Ängste abzubauen, helfen, ärztliche, psychologische und rechtliche Ansprechpartner zu finden.

Das Treffen findet im Seminarraum der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung (Aids-Hilfe Westmecklenburg) im Ärztehaus am Lindengarten, Mühlenstraße 32 in Wismar statt. Danach sind weitere Treffen an jedem 1. Dienstag im Monat ab 17 Uhr geplant. Betroffene und deren Angehörige, die Interesse am Austausch oder an Information haben, sind herzlich willkommen. Die Gespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dennis Gutgesell Petra Hase

Von der Landespolitik frustriert, hängt Dennis Gutgesell heute seinen Job als Vizelandrat an den Nagel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.