Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Sieben Autos zu schnell
Mecklenburg Wismar Sieben Autos zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.10.2017
Bobitz

Das Polizeihauptrevier Wismar führte am Dienstag Geschwindigkeitskontrollen in Bobitz durch. Hintergrund ist ein Bürgerhinweis, wonach in der Ortschaft dauernd gerast werden soll. Während der Kontrolle zwischen 15.30 und 17.45 Uhr in der Wismarschen Straße fuhren von 68 Fahrern sieben zu schnell. Der schnellste Fahrer aus Richtung Wismar wurde mit einer Überschreitung von 77 statt erlaubten 50 km/h gemessen. Alle anderen lagen überwiegend im Bereich der 10-km/h-Überschreitung. Letztmalig ereignete sich in Bobitz im Dezember 2016 ein Unfall.

Hier lief ein Kind auf die Straße, nutzte nicht die Ampel. Eine Fahrerin konnte eine leichte Berührung mit dem Kind nicht verhindern. Außer diesem Fall zähle laut Polizei die Wismarsche Straße in Bobitz nicht zu den sogenannten Unfallhäufungsstellen.

OZ

Mehr zum Thema
Grevesmühlen Das Vertriebenenlager Questin Heute: Familie Leipelt aus Tlutzen - „Den Hunger vergisst man nicht“

Im Sommer 1946 kam Familie Leipelt aus Tlutzen in das Lager nach Questin. Später wurden die drei Kinder, die Eltern und die Großmutter nach Tarnewitz umgesiedelt.

07.10.2017

Karl Bartos ist klassischer Musiker und hat 16 Jahre bei Kraftwerk gespielt. Dann stieg er aus. Jetzt hat er seine Autobiografie geschrieben.

10.10.2017

Wie leben heute die Indianer im Westen der USA? Touristen können das auf eigene Faust erkunden. Wer ein bisschen plant, verbindet touristische Höhepunkt wie Las Vegas und Grand Canyon mit einem Besuch bei Navajo, Hualapai und Hopi.

10.10.2017

„Die Altstadt weiterdenken – Gemeinsam Segel setzen“ lautet das Motto des 16. Altstadtforums, das heute Abend um 18 Uhr im Wismarer Zeughaus stattfindet.

12.10.2017

Unbekannte geben sich als Polizisten aus

12.10.2017

Sanierungsstau und Platzmangel erfordern erhebliche Investitionen

12.10.2017
Anzeige