Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Siedler mussten weichen

Siedler mussten weichen

Neubauernhäuser standen einst auf der Anhöhe zwischen Schönberg und Selmsdorf.

Neubauernhäuser standen einst auf der Anhöhe zwischen Schönberg und Selmsdorf. Hintergrund ist ein Wohn- und Stallbauprogramm, das die Behörden 1948 nach einem Befehl der Sowjetischen Militäradministration (SMA) im Gebiet der späteren DDR ins Leben riefen. In Schönberg bot sich dafür das „Bauhof“ genannte Staatsgut an. Zu ihm gehörten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs 415 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche. Der politisch belastete Pächter Rudolf Ledebour zog im Sommer 1945 nach Ratzeburg. Am 5. Oktober 1945 wurde das Land des Staatsgutes im Rahmen der Bodenreform verteilt. „Aus den 415 Hektar erhielten 43 Neubauern jeweils eine Siedlung, zwei Handwerker und fünf andere Personen Kleinparzellen“, heißt es in einer Abhandlung von Friedrich-Wilhelm Grosse über die Landwirtschaft in Schönberg und den eingemeindeten Dörfern zwischen 1945 und 1990.

„Bauhof West“ wurde das Gebiet westlich der Selmsdorfer Straße genannt, „Bauhof Nord“ das Areal östlich der Straße. Die zu „Bauhof Nord“ gehörenden Siedlungshäuser auf der Anhöhe zwischen Schönberg und Selmsdorf wurden zur DDR-Zeit abgerissen. Sie wichen dem Bau von Trinkwasserbehältern. Andere Häuser von „Bauhof Nord“ blieben erhalten: die an der heutigen Oberen Feldstraße.

An die Bezeichnung „Bauhof West“ erinnert noch der Name einer Bushaltestelle unweit von früheren Neubauernhäusern an der Selmsdorfer Straße.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.