Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Soko Wismar in Spielfilmlänge
Mecklenburg Wismar Soko Wismar in Spielfilmlänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 29.11.2017
Das Team der Soko Wismar. Quelle: Marc Meyerbröcker
Wismar

Die Krimiserie „Soko Wismar“ läuft üblicherweise mittwochs in einer Länge von jeweils 45 Minuten im Vorabendprogramm des ZDF. Die Folge „Bittere Weihnachten“ strahlt der Sender aber am morgigen Mittwoch (20.15 Uhr) in Spielfilmlänge zur Prime Time aus.

Die doppelte Sendezeit nutzen die Autoren Frank Weller und Andreas Quetsch, um – spannungsreich und mit vielen Lichteffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt von Regisseur Sascha Thiel – gleich mehrere Fährten zu möglichen Tätern auszulegen. 

Und darum geht's: Kriminalhauptkommissar Jan Reuter (Udo Kroschwald) und seine Kollegen der „Soko Wismar“ lassen den Tag im Schein von Lichterketten ausklingen. Auf dem Weihnachtsmarkt der Hansestadt genehmigen sie sich noch einen Glühwein. Auch Rechtsmedizinerin Helene Sturbeck (Katharina Blaschke) ist dabei, mit ihrer Nichte Maike (Anna Herrmann).

Für die alleinstehende Ärztin ist die junge, lebenshungrige Frau ein besonderer Lichtblick im Alltagsgrau zwischen Obduktionstisch und Wohnhaus in ländlicher Abgeschiedenheit. Helene freut sich über den vorweihnachtlichen Besuch ihrer Patentochter, die in Köln Medizin studiert und für die sie sich nach dem frühen Tod ihrer Schwester in besonderer Weise verantwortlich fühlt. Doch dann verschwindet die junge Frau in der Nacht nach dem fröhlichen Treffen am Glühweinstand. Das demolierte Fahrrad und eine Blutlache am Straßenrand lassen das Schlimmste befürchten.

Kerstin Schröder

Die Adventszeit ist eine besinnliche Zeit – aber auch eine mit vielen Veranstaltungen.

29.11.2017

Das umgebaute Einkaufszentrum feiert mit seinen neuen Mietern und Kunden.

30.11.2017

Die OZ Wismar sammelt in der Adventszeit Geld für den Verein „Licht am Horizont“. Er beschert schwer kranken und sozial benachteiligten Kindern ein paar schöne Stunden.

29.11.2017