Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sonnenschein-Tour nach Bad Kleinen

Wismar Sonnenschein-Tour nach Bad Kleinen

Bei der Benefiz-Radfahrt wurden bisher zwei Millionen Euro für krebs- und chronisch kranke Kinder gesammelt

Voriger Artikel
Telefonseelsorge sucht Helfer
Nächster Artikel
Familienvater wegen Kinderpornos vor Gericht

Bad Kleinens Bürgermeister Joachim Wölm (Linke) begrüßt Helmut Rohde (l.), Organisator der Hanse- Tour-Sonnenschein.

Quelle: Peter Täufel

Wismar. Zum 20. und letzten Mal wird es in diesem Jahr die Hanse-Tour-Sonnenschein geben. Zum ersten Mal wird sie dabei Station in Bad Kleinen machen. Aus diesem Grund stellte Organisator Helmut Rohde die Aktion bei einer Informationsveranstaltung in der Mensa vor.

„Wir haben uns gedacht, diese Tour zu beenden, ohne ein einziges Mal in Bad Kleinen Station gemacht zu haben, das geht nicht“, erläuterte der Kühlungsborner Steuerberater seine Beweggründe. Am 13.

August wird die Gemeinde am Nordufer des Schweriner Sees als Etappenort der viertägigen Tour angefahren. Die Teilnehmer treten in die Pedale, um Spenden für krebs- und chronisch kranke Kinder zu sammeln.

„Bei dieser Jubiläumstour werden wir wohl die Dreihunderter-Marke knacken“, freut sich Rohde schon jetzt auf dieses Ereignis. Im vergangenen Jahr seien 275 Teilnehmer dabei gewesen, für dieses Jahr hätten sich bis jetzt bereits 285 Leute angemeldet. Die Gemeinde Bad Kleinen unterstützt diese Aktion und hofft auf die Spendenbereitschaft ihrer Einwohner, Unternehmen, Vereine und Institutionen. „Uns wurde schon von verschiedenen Vereinen und Unternehmern signalisiert, dass sie auf jeden Fall etwas spenden möchten“, teilt Bürgermeister Joachim Wölm (Linke) mit. „Wir werden auf jeden Fall an dem Tag ein bisschen was organisieren, damit möglichst viele Leute kommen“, verspricht Wölm. Fest steht bereits, dass der Radler-Tross am Vormittag des 13. August, geplant ist 9.35 Uhr, auf der Festwiese an der Regionalen Schule ankommt. Ein kleines Programm mit Musikschülern und dem Kindergarten lädt zum gemeinsamen Singen ein. Nach etwa einer halben Stunde macht sich die Truppe wieder auf in Richtung Rostock, wo die Tour dann um 17 Uhr zu Ende ist. Wer schon jetzt spenden möchte, hat zwei Möglichkeiten, zum einen über das das Amt Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen (IBAN DE92 1405 1000 1000 0141 06, Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, BIC NOLADE21WIS, Verwendungszweck: Hanse-Tour-Sonnenschein) oder direkt über den Förderverein Hanse-Tour-Sonnenschein (IBAN: DE68 1307 0024 0206 6611 00, BIC DEUTDEDBROS). Auch kleinere Beträge sind willkommen.

• Weiteres Infos im Internet: www.hanse-tour-sonnenschein.de

Die Tour

Die Hanse-Sonnenschein-Tour ist eine Benefiz-Radtour, hauptsächlich durch Mecklenburg-Vorpommern. Seit 20 Jahren wirbt sie Spendengelder für krebs-, chronisch- und andere schwerstkranke Kinder ein, seit 16 Jahren als Verein. In dieser Zeit wurden zwei Millionen Euro eingenommen und zu 100 Prozent an verschiedene Projekte verteilt. In diesem Jahr findet die Tour zum letzten Mal statt. Sie beginnt am 10. August in Rostock und führt in vier Tagen in einem Rundkurs über Bentwisch, Ribnitz-Damgarten, Marlow, Bad Sülze, Gnoien, Dargun, Demmin, Stavenhagen, Klink, Göhren-Lebbin, Malchow, Leizen, Rechlin, Wittstock/Dosse, Pritzwalk, Meyenburg, Plau am See, Lübz, Parchim, Crivitz, Schwerin, Bad Kleinen, Wismar, Neubukow, Bad Doberan und Warnemünde zurück nach Rostock. Auch in diesem Jahr sollen die Spendengelder über das Projekt „Mike Möwenherz“ der ambulanten Betreuung schwerstkranker Kinder und Jugendlicher zugutekommen. Schirmherr der Hanse-Sonnenschein-Tour ist Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD).

Peter Täufel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

Mehr Deutsche sollten Arabisch, Persisch oder Kurdisch lernen, meint eine Hamburger Sprachwissenschaftlerin. Die Integration der Zuwanderer dürfe keine Einbahnstraße sein, auch sprachlich nicht.

mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: lokalredaktion.wismar@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.